warum braucht man für eine schauspielschule einen schulabschluss?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt jede Menge Schauspieler, die davon nicht leben können .. dann hilft es zumindest einen Abschluss in der Tasche zu haben, der einen zumindest befähigt einfachere Bürojhobs etc. zu übernehmen ....

Leben können davon eigentlich nur solche Leute wie Ferees und co .. oder solche die ein auf Dauer ein festes Engagemant am Theater am Theater haben ... da ist aber auch mit jedem neuen Intendant hire and fire angesagt ...

viele weichen auch auf Jobs im "Theaterumfeld" aus ..

Tut mir Leid, das ich vergessen habe zu sagen, das mich nur Film interessiert, nicht theater. Und ich bin kein kleines kind mehr was einfach seinen träumen nachhängt, ich weiß, wie schwer das ganze ist und sein wird

0
@RisenSoul

Auch Filmschauspieler werden nur nach Drehtagen bezahlt .. wenn man nichts zu drehen hat, ist man arbeitslos ...

ein zweites Standbein tut also dringend not ...

0
@RisenSoul
Tut mir Leid, das ich vergessen habe zu sagen, das mich nur Film interessiert, nicht theater.

Das ist schon mal noch so ein Grund. An einer Schauspielschule kannst du dir nunmal nicht aussuchen, nur Film zu machen. Da muss dann halt auch Theater gemacht werden.

Und ich bin kein kleines kind mehr was einfach seinen träumen nachhängt

Mit diesem pauschalen "Theater interessiert mich nicht!" klingt das aber ganz danach. Entweder du willst Schauspieler werden, dann also auch mit Theater, oder eben nicht. Rosinenpicken is' nich'.

0
@hydralernae

Ich wollte damit eigtl. Nur ausdrücken, das ich mein Schwergebiet eher auf film schauspielerei beziehen will. Das mir an einer SSchule auch oder vorwiegend theater beigebracht wird, ist mir durchaus bewusst und das nehme ich auch in kauf

0
@RisenSoul

als Schauspieler wirst Du letzten Endes nehmen müssen was Du kriegen kannst, aussuchen ist in diesem Geschäft für die wenigsten möglich ... und dann nur für die "Großverdiener" ... andere müssen froh sein, wenn sie ein festes Engangement an einem Theater haben und das über mehrere Jahre ... (und das hat nichts mit Qualifikation zu tun .. das Geschäft ist hart und die zur Verfügung stehenden Gelder begrenzt)

1

Du kannst natürlich auch ohne Ausbildung an einer Schauspielschule als Schauspieler tätig werden, denn die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt. Aber heutzutage wirst du (auch bei dem "Überangebot" an Schauspielern) ohne Abschluß an einer Schauspielschule kein Engagement bekommen. Die Schauspielschulen verlangen einen erfolgreichen Schulabschluß, weil sie entsprechende Schulbildung (z.B. Deutsch- bzw. Literaturkenntnisse, Englisch, Geschichte, kunsgeschichtliche Kenntnisse und tAllgemeinbildung.) voraussetzen. Suche nach einer Schule, die ihre Schüler alleine durch eine Aufnahmeprüfung (Textvorsprache, Tanz) auswählt. Aber ich vermute, dass es die nicht gibt.

Zusatz. Du schreibst, dass deine Probleme "mit dem Schulsystem verbunden sind". Dann wirst du auch diese oder sehr ähnliche Probleme auf einer Schauspielschule haben. Denn auf diesen Schulen geht es "härter" zu als auf den allgemeinbildenden Schulen in Deutschland (was z.B. Anwesenheitspflicht, Mitarbeitspflicht, Zwischenprüfungen, Lernstoff in Rhetorik, Tanz, Auswendiglernen, Gesang usw. betrifft). Außerdem sind sie nicht kostenlos, sondern oft sehr teuer.

Das das mit einer unmenge sn kosten verbunden ist, weiß ich schon. Du sagst, es wäre dort noch viel härter als an normalen schulen und da ich ja schon dort probleme habe, denkst du, eine SSchule würde nicht viel Sinn machen. Bei mir ist das nur eine Frage der motivation. Wenn ich gewillt bin, etwas zu machen, dann schaff ich das auch. Zur normalen Schule fehlt mir die Motivation aufgrund der Erkenntnis, das ich 80% von allem, was ich lerne, nie wieder brauchen werde

0
@RisenSoul

Das ist aber auch auf der Schauspielschule ähnlich! Auch dort hast du Unterricht in Themen, die du später wohl nicht brauchen wirst. So hast du (zeitweise) z.B. Unterricht in Rechtskunde - brauchst du das später als Schauspieler?

0
@RisenSoul

Bei mir ist das nur eine Frage der motivation. Wenn ich gewillt bin, etwas zu machen, dann schaff ich das auch.

Das heißt dann aber, dass du keine Probleme mit dem Schulsystem hast, du hast nur einfach keinen Bock! Und da soll dich dann eine Schauspielschule nehmen, denen du wohl gleich noch sagst, dass du auch auf Theater keinen Bock hast. Sorry, aber so wird das nie was.

0
@hydralernae

Die Ausbildung in den Schauspielschulen ist auf die Tätigkeit als Schauspieler am Theater ausgerichtet, denn das stellt die höchsten Anforderungen, und auf die muss man vorbereitet werden. Ein Theaterschauspieler muss z.B. so sprechen (können), dass er noch in der letzten Sitzreihe gut zu verstehen ist, ohne dass er brüllt. Er muss ja auch sprachlich verschiedene Stimmungen ausdrücken können. Dazu darf er sich nicht versprechen oder "hängenbleiben" - und hat gleichzeitig oft noch körperlich aktiv zu sein. Viele dieser Anforderungen sind beim Film "lascher" (man kann die Szenen fast beliebig wiederholen, den Ton nachträglich einfügen etc.) . Chancen haben aber auch dort nur die, die die Schauspielkunst (also Theateranforderungen) von der Pike auf beherrschen. Die Regisseure merken das rasch.

0
@hydralernae

Ich kann nur eins sagen und zwar, das es bei mir nicht unbedingt am 'bock' liegt. Ich kann euch das ganze aber nicht schildern, da mein Problem 1 zu komplex ist, als das ich es einfach so aufschreiben könnte, und 2 ihr es, selbst wenn ich es euch im kleinsten detail erzählen würde, nicht nachvollziehen könntet. HSP

0

Was möchtest Du wissen?