Warum braucht man für den E-Scooter eine Versicherung und für ein E-Bike nicht?

4 Antworten

Ein E-Bike ist laut StVZO einem Fahrrad gleichgestellt und somit über die Privathaftpflicht abgedeckt.

Warum sind dann die Elektroroller nicht einem normalen Roller ohne Motor gleichgestellt? Stattdessen kommen Gesetze, die einem alles einschränken.

0

ein 25er Pedelec gilt als übliches Fahrrad, da muß man treten, damit der Motor unterstützt. Illegale E-Bikes mit Gasgriff

Beim E-Tretroller fährt man nur mit Motor. Also Leichtmofa mit Versicherungskennzeichen

E- Bikes sind auch Versicherungspflichtig ! Ausnahme sind Pedielakes !

die meint er

pedelecs

die meisten sagen dazu e-bike, aber meinen pedelecs

das ist auch das, was am meisten verkauft wird

2
@UkmeleKnsassi

Danke für die Korrektur , ändert allerdings nichts an der Tatsache für selbstangetriebene Fahrzeuge wie zum bs. Mofas !

0

und ebikes musst du eben immer treten

die fahren nicht selbstständig, das ist der trick

E-Scooter kann ich auch treten.

0

Was möchtest Du wissen?