Warum braucht man eine mindestgröße bei der Kriminalpolizei?

5 Antworten

Wenn du unbedingt zur Kriminalpolizei willst, gibt es ja auch andere Wege. Der über den Polizeivollzug geht eben nicht, weil man durch die Ausbildung zum Polizeimeister oder das Studium zum Polizeikommissar muss.

Im Einsatz- und Streifendienst oder der Bereitschaftspolizei, in der man die ersten Dienstjahre verbringt, ist die Mindestgröße einerseits eine Frage des Geldes (wegen der Ausrüstung) aber auch der Eigensicherung.

Die Polizei oder auch deren Kriminalabteilungen suchen ja hin und wieder Bewerber mit Berufsabschlüssen aus anderen Gewerken. Wenn du eh den Vollzug, die BePo und den ESD nicht machen willst, musst du es auf diesem Wege versuchen.

Gruß S.

Die Körpergröße und ein Mindestmaß an körperlicher Fitness ist deshalb erforderlich, damit du im Berufsbild - du machst dort eine normale Ausbildung vorab - auch im Zweifelsfall zur Gefahrenabwehr oder für weitere Maßnahmen den unmittelbaren Zwang ausüben könntest - nicht nur gegen Kinder bis 12 Jahre, sondern natürlich gegen gefährliche (kräftige) Personen.

Es sind zwar nicht gerade die Türsteher-Typen, die die Polizei sucht, aber deren Erscheinungsbild sorgt allein schon mal für "Ruhe" vor Ort, das kannst du dir sicher gut vorstellen. Man wird solchen Typen eher unwahrscheinlich mit weniger Respekt begegnen als einer zierlichen Person, die du nun mal bist.

Klar, mit entsprechender Technik..... aber irgendwo wird eben eine Grenze gezogen. Woran sollte man das überprüfbar "einfacher" festmachen können als an der Körpergröße?

Aber frage doch bei der Kripo mal nach, welche Nebenberufe, die mit diesen Dienststellen verknüpft sind, eine andersartige Ausbildung benötigen, die nicht an dieses Kriterium gebunden ist.

Mit anderen Worten: Welche interessanten Berufe aus dem Tätigkeitsumfeld, die dir Spaß machen könnten, benötigen keine polizeiliche Grundausbildung?

Hast du schon mal direkt bei der Polizei oder bei amtlichen Stellen nachgefragt ? Vielleicht brauchen die ja bei der Kripo (und in deren Umgebung) nicht nur Polizisten, sondern auch Leute weiterer Berufe, die bei den Ermittlungen ganz wichtige (Helfer- oder wissenschaftliche) Dienste leisten.

Was möchtest Du wissen?