Warum braucht man bei Autos einen Rückwärtsgang. Man könnte doch die Räder übers Lenkrad um 180 grad drehen und es fährt zurück. Wie bei Autoscooter?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

wenn du dir einen Autoscooter mal genauer anschaust,wirst du feststellen, das es ein Dreirad ist.

Dieses Einzelrad vorne ist auf einer Achse um 360 Grad drehbar,was man direkt über das Lenkrad macht.

In der Industrie findet man übrigens diese Prinzip noch bei vielen alten Gabelstaplern.

Nachteil dieser Ausführung ist aber, das solche Fahrzeuge nur auf ebenen Flächen wie Industrie-Hallenböden zum B. und nur bei geringen Geschwindigkeiten einsetzbar sind.

Bei einem Automobil wäre solch eine Konstruktion nicht einsetzbar,da ein Pkw ja auch schlechte Straßen und Wege befahren muß und natürlich dabei immer seine Spurweite stabil bleiben muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man ja, aber dafür sind Autos schlichtweg nicht konzipiert.

Autoreifen sind weitaus größer als solche von Autoscootern und genau das macht es schwierig, sie um 180° zu drehen - es gibt einfach nicht genug Platz für die Reifen. Da ist es platzsparender und sinnvoller, einfach einen Gang einzubauen, der die Reifen in die andere Richtung drehen lässt.

Ein solcher Bau der Reifen würde außerdem das Steuerverhalten des Autos stark beeinflussen - Du weißt bestimmt selbst, wie schwierig Autoscooter zu steuern sind, wenn man rückwärts fahren will oder nach dem rückwärts fahren wieder vorwärts fahren will. Das wäre im Straßenverkehr eine harte Nuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machbar ist dies gewiss mit enormen Mehraufwand und entsprechenden Mehrkosten, da zahlst für einen Kleinwagen statt 10.000,-€ eben mal 20.000,-€.

Da ist es günstiger anstelle eines 180 Grad drehbares Rad einfach ein paar Zahnräder mehr im Getriebe zu verbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ich gern mal sehen will, wie du die Antriebswelle einmal um das ganze Rad dann herumbekommst. Und wie du dafür sorgst, dass das Rad nicht mit Querlenker und Stoßfänger kollidiert.

Bedenke, dass Autoscooter Dreiräder sind, die diese Probleme nicht haben, da der mOtor meist als E-Motor direkt am Rad sitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nen Autoscooter hat ein komplett bescheuertes Lenkverhalten das liegt daran das er kein Nachlauf des Rades hat am Auto hätte man mit der Konstruktion dermaßen Probleme überhaupt gradaus zu fahren geschweige den um ne Kurve zu kommen ohne im Graben zu landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Rückwärtsgang zu verbauen ist günstiger als eine Achse zu bauen wo so weit einlenkbar wäre. Zudem kann man Antriebswellen nicht so weit einlenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube du hast weder die mechanik von einem autoscooter noch von einem auto betrachtet,sonst kommst nicht auf so komische Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute idee, jedoch brauch man dafür ein sehr gutes Gefühl, wo der Reifen gerade steht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie soll das über die Achsen funktionieren? Und selbst wenn es technisch möglich wäre - ein Rückwärtsgang ist komfortabler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?