warum braucht die bank die daten meines mannes?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gemeinsame Veranlagung, gemeinsamer Sparerfreibetrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer erspartes Geld bei einer Bank anlegt und dafür Zinsen bekommt, muss über die Zinserträge Steuern zahlen, wenn die Zinsen den Sparerpauschbetrag von 801,00 Euro überschreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen dem Freibetrag für Freistellungsauftrag und Kirchensteuer. Seit 2015 wird Kirchensteuer automatisch beim Finanzamt angefragt. Allerdings müsste das auch gehen wenn du eine eigene Steuernummer angibst.

Den Personalausweis wohl, damit Betrügereien aufgedeckt werden sollen.  Ist aber quatsch Steuernummer sollte genügen. Wie soll man denn mit der Steuer ID betrügen können ?

Ansonsten kann ich mir noch vorstellen für den Fall deines Totes, damit die Bank gleich weiss wen sie benachrichtigen muss und der dann Zugriff aufs Konto hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?