Warum braucht das Kind Aufmerksamkeit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil Wärme auch im "nicht-Wort-Stadium" vermittelbar ist, Respekt dagegen nicht.

Kinder müssen sich von klein auf geliebt fühlen und die Sicherheit haben, daß sich um ihre Bedürfnisse gekümmert wird. → frühkindliche BiNdung Sonst entsteht ein Mißtrauen, ein tiefinnerliches Nicht-Geliebtwerden, mit dem sie womöglich auch noch als Erwachsener zu kämpfen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dilekizda 04.10.2017, 18:53

Was ist ein "nicht-Wort-Stadium"?

0
Hooks 04.10.2017, 18:54
@dilekizda

Habe ich eben selbst erfunden ;-) damit meine ich die Zeit, bevor ein Kind Gefühle in Worte kleiden kann. Was ein Kind in dieser Zeit erlebt, ist ganz besonders prägend, weil dsa nur auf die Gefühlswelt wirkt und später nicht benannt werden kann - eben weil das Gefühl nur ein Gefühl war und es keinen Namen dafür gibt.

sobald man etwas formulieren kann, hat es seinen Schrecken verloren. DAs gilt in der Mathematik genauso wie in der Angst.

Deshalb gibt es doch all die Therapeuten und Seelsorger, die dafür sorgen, daß man das, was da so in einem schwelt, bewußt gemacht wird. Und bewußtmachen heißt: in Worte fassen, formulieren.

0
dilekizda 04.10.2017, 18:56
@Hooks

Ach, jetzt verstehe ich´s. Dankeschön :-)

0
dilekizda 04.10.2017, 19:12
@Hooks

Hier sagen einige, dass das Kind durch die Aufmerksamkeit profitiert und etwas fürs Leben lernt. Das habe ich nicht ganz verstanden. Wie kann ein Kind durch die Aufmerksamkeit profitieren haben Sie vielleicht ein Beispiel dafür?

1
Hooks 04.10.2017, 19:21
@dilekizda

Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen und braucht Gemeinschaft mit anderen, am besten liebende Gemeinschaft.

Normalerweise wird diese Gemenscihaft von den Eltern (und Geschwistern) geboten. Diese Liebe wird gegeben, einfach so, weil sie das Baby lieben.

Diese Aufmerksamkeit ist überlebensnotwendig!

Für die Seele ist liebende Aufmerksamkeit auch sonst wichtig, einfach, weil der Mensch sich sonst wertlos fühlt - und das kann bis zum Tod führen.

Wenn Kinder keine liebende Aufmerksamkeit bekommen, versuchen sie es mit anderer. Auf irgendeine Weise auffallen, egal, wie. Prügeln, Schreien, Sachen herunterreißen, später schräg anziehen, extrem ungehorsam sein, Ritzen...

1

Ein Kind weiß noch nichts von Resepekt das muss alles erst lernen. Es braucht eine Art Ansprechpartner der ihn durchs Leben hilft wenn man das mal so verbindlichen will. Als Kind versteht man nichts von Logik oder ähnlichem - da besteht das meiste aus Gefühlen. Es wurden schon Experiment mit Kindern gemacht die ohne emotionale Wärme aufgewachsen sind - sie wurden nur gefüttert und gewickelt - die sind dann gestorben. 

Durch die emotionale Bindung wachsen auch die Synapsen im Gehirn und das macht ja den Menschen aus. Reizen von außen und er lernt was. 

Selbst viele Tierbabies gehen ein wenn man sie nur füttert und sich nicht auch um sie kümmert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind braucht dringend das Gefühl, geliebt zu werden, damit es Selbstsicherheit entwickeln kann. Das mit dem Respekt kommt in der Erziehung erst später dran, ca. ab Kindergartenalter. Natürlich muß es ja auch lernen, sich bis zu einem gewissen Grad anzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 04.10.2017, 19:25

Respekt lernt man am einfachsten in altersgemischten Gruppen.

Da ist die Hierarchie klar: Respekt und Vorbildsuchen nach "oben", Hilfeleistung und Fürsorge nach "unten".

0

Weil der Respekt nicht aus Furcht, sondern aus einer guten Bindung erwächst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elladara 05.10.2017, 16:02

Gott sei mit dir und möge dich beschützen.🙋💋💋;-);-)

0

Weil das Kind durch Aufmerksamkeit lernt,seine Umwelt zu beurteilen.

Aufmerksamkeit erfordert Zeit,Zeit für die ERZIEHUNGdes Kindes investieren nur wenige,leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dilekizda 04.10.2017, 19:05

Wie beurteilt das Kind denn die Umwelt durch Aufmerksamkeit? Könnten Sie mir bitte ein Beispiel nennen :-)

0
Hooks 04.10.2017, 19:23
@dilekizda

Alleine schon dadurch, daß dadurch das Kind in Kontakt mit seiner (belebten) Umwelt tritt. Wie soll es das sonst machen?

0
elladara 04.10.2017, 20:18

wenn ich zu einem Kind meiner Tochter,als Opa,oder Oma warmherzig und lieb bin,ist die positive Aufmerksamkeit des Kindes,auf das beschränkt,was es erlebt. Aufmerksamkeit ist besonders in den ersten Monaten des Kindes zur ausprägung sehr wichtig.

1

Was möchtest Du wissen?