Warum brauchen neue Autos ein Motorsteuergerät ,ältere Autos hatten ja auch keins verbaut ?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil es technisch möglich ist mittels elektronischer Steuerung die Abgaswerte und/oder die Effizienz zu verbessern wird dies eben gemacht.

Früher war man mit der Elektronik nicht so weit, deshalb gab es sie auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da waren die Abgasbestimmungen auch noch nicht so streng. Und wie man sieht lässt sich das dann auch manipulieren... Außerdem kann man den Verbrauch und die Leistung optimieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher gab es mechanisch gesteuerte Vergaser. Ich kenne noch die Zeiten, in denen der "Choke" gezogen werden musste, wenn es kalt war. 

Die Leistung war geringer, der Verbrauch war höher und an kontrollierte Abgasreinigung war nicht zu denken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gabs das früher moderne Autos würden ohne Motorsteuergerät keinen Meter weit kommen es reguliert wie viel Kraftstoff eingespritzt wird, wann gezündet wird und stimmt das mit verschiedenen Lastzuständen und Korrekturgrößen ab.

Kurz um, nen alter Motor hat nur das gemacht was du am Gaßpedal gemacht hast es gab nur mehr gaß und weniger Gaß.

Heutige nehmen bei durchdrehenden Rädern die Leistung runter verhindern beim eingreifenden ESP die Gaßannahme stellen bei hoher Belastung die Leerlaufdrehzahl hoch korrigieren Luft und Kraftstoffmenge aufgrund des Abgasverhaltens. 

Also vorteile von modernen Motorsteuerungen:

- Weniger Verbrauch

- Aktive Fahrsicherheitsunterstützung

- Bessere Abgaswerte

- mehr Leistung

Nachteil...

- Elektronisch Fehleranfälliger reperatur vom geübten Schrauber nur schwer durchzuführen (da elektronische Diagnose notwendig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo poppedelfoppe

Die Abgasvorschriften sind wesentlich strenger als früher und das lässt sich eben nur mehr mit Elektronik so regeln.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ältere Autos hatten auch miserable Abgas- und Verbrauchs- sowie Leistungswerte im Vergleich zu heutigen Autos. DIe Einführung elektronischer Einspritz- und Zündsysteme hat maßgeblich dazu beigetragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
27.09.2016, 06:07

Wobei ich mir da schon etwas Gedanken darüber mache wie ich mit meinem fliehkraftgeregelten VW Jetta aus den 80ern mit 4,5 Litern fahren konnte und nach 30 Jahren Entwicklung der Smart ohne Rücksitzbank die gleichen Verbrauchswerte hatte.

1

Durch den Einsatz eines Steuergeräts lässt sich der Motor hinsichtlich Leistung, Abgase und Verbrauch optimaler Steuern. Früher war das eher so "Pi mal Daumen - wird schon passen", heute ist das bis ins Detail optimiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man mit aktiver Steuerung deutlich bessere Motoren bauen kann als ohne. Sowohl in Punkto Leistung, als auch Spritverbrauch, Schadstoffausstoß, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes auto der viel oder wenig elektronik besitzt, hat auch ein Steuergerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
27.09.2016, 06:08

Nein, es gibt (gab) auch Autos an denen die einzige Elektronik das Radio ist (war) und selbst das nicht unbedingt.

0

Warum braucht dein Handy ein Akku und die Feldtelefone im 2WK hatten eine Handkurbel?

Technischer Fortschritt verlangt vieles und ein Einspritzsystem ein Motorsteuergerät welches der Vergaser (mit doppeltem Spritverbrauch) nicht benötigte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ältere oder alte Autos hatten auch noch keine Elektronik; da war alles noch Handbetrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?