Warum brauche ich so lange bis zum Höhepunkt?

15 Antworten

Ein guter Anfang wäre Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen wo sich ein Kissen oder ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger "reinpassen" und wie weit... .

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - Deinem Partner fehlt das entsprechende Organ und er kann nur von Dir lernen, wie es am Schönsten ist!

Am besten ist Ihr praktiziert "Ladies first" - d.h. erst nachdem er Dich mit Zunge und/oder Fingern zum Orgasmus gebracht hat, kommt der eigentliche Verkehr. Damit habt ihr dann beide Euren Spaß und Du bleibst nicht auf der Strecke. Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... . Du hast allerdings gute Chancen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal zum Höhepunkt zu kommen, da das Erregungslevel einer Frau nur langsam absinkt und Du daher eine gute "Startposition" hast... .

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

  • Alleine (bei SB) bist Du total ungehemmt und völlig entspannt, 
  • Du kannst Dich komplett fallen lassen, - Dich nur auf Deine Lust konzentrieren  
  • und Dich zielgenau so stimulieren, wie Du es für den Orgasmus brauchst! 
  • Wenn Dich Dein Freund stimuliert, auch wenn er sich toll bemüht, 
  • kann er es nie so gut machen, wie Du ES Dir selbst! 
  • Du willst Dich entspannen, aber Du bist nicht so locker und frei, wie bei der SB! 
  • Du hast den Wunsch zu kommen, - möglichst schnell, - Deinem Freund zuliebe, der sich so rein steigert und abmüht
  • und stellst Dich dadurch selbst unter Druck, was total kontraproduktiv ist! 
  • Nimm ihm zuerst bei der Hand und zeig ihm die Bewegung, die Dir bei der SB das GLÜCK bringt!
  • Zwischendurch demonstrierst Du ihm mal kurz, wie Du es mit Deiner eigenen Hand machst! (Intensität, Tempo, Technik am idealen Punkt)
  • Damit er es leichter hat, könnt ihr doch ggf. auch einen (Auflege)Vibrator zu Hilfe nehmen!

Alles Gute für Dich/Euch!

Was du beschreibst kennen viele Paare und du solltest wissen, dass die meisten Frauen allein durch die Penetration des Penis nicht zum Orgasmus kommen können und sich genau so unbehaglich fühlen.

Das liegt einmal daran, dass anatomisch gesehen, der Penisschaft den Kitzler bei seinen Bewegungen (in den meisten Stellungen) zu wenig stimuliert bzw. immer nur bis zu einem Erregungslevel, der aber nicht für den Orgasmus ausreicht.

Hinzu kommt, dass fast alle Frauen sehr viel länger bis zum Erreichen des Orgasmus brauchen als der Partner, da ihre Erregungskurve sich deutlich von der des Mannes unterscheidet.

Sie kommen zwar relativ schnell auf einen hohen Erregungszustand, aber verweilen dort länger bzw. die Erregung geht wellenförmig auf und ab und brauchen dann zum Erreichen des Orgasmus eine zusätzlich intensivere Stimulation des Kitzler.

Du schreibst in einem Kommentar selber, dass du, wenn du dich selbst befriedigst, sehr viel schnelle zu Orgasmus kommst, weil du eben deinen Erregungsverlauf genau kennst und vermutlich dich auch, um den Orgasmus dann letztendlich zu erreichen, zum Schluss sehr intensiv und schnell stimulierst.

Deshalb scheue dich nicht, deinen freund dadurch zu entlasten, dass du, wenn du den Orgasmus erreichen willst, deine Finger wie gewohnt zur Hilfe nimmst und dabei deinen Freund bittest, sich in diesen Momenten kurz vor dem Orgasmus nicht in dir zu bewegen, was oft als "störend" erlebt wird.

In dem Moment, in dem du dann deinen Orgasmus auslöst, kann er auch wieder los legen (sorry die lockere Wortwahl) und er wird - zusätzlich erregt durch deinen Orgasmus - binnen Sekunden einen eigenen Orgasmus erleben.

Wenn du selbst mehr die Verantwortung für deinen Orgasmus übernimmst, entlastet das deinen Freund und ihr werdet es immer wieder schaffen, gleichzeitig zu kommen und dieses beglückende Gefühl erleben.

Liebesproblem/ Penis zu groß?

Ich(20) weiß zwar nicht ob ich mit meinem Problem hier richtig bin, aber dennoch will ich's ansprechen. Und zwar bin ich jetzt seit fast 2 Jahren mit meinem Freund (27) zusammen und wir lieben uns wirklich sehr. Wir können bis heute nicht aufhören uns es täglich zu sagen, weil das Gefühl der liebe sogar stärker ist als am Anfang. Nun zum Problem. Wir wollen miteinander schlafen, aber es klappt einfach nicht. Ich komm so ständig zum Höhepunkt und auch oft hintereinander, aber sobald es um Sex geht bin ich so enorm verkrampft das gar nichts geht. Sein Penis ist noch dazu verdammt riesig. (21cm und 6cm Durchmesser) Ich will wirklich mit ihm schlafen und werde bei dem Gedanken auch ordentlich feucht aber hab trotzdem eine Riesen Angst. Ich weiß nicht was ich tun soll, weil Finger einführen geht auch nur bis zum Jungfernhautchen und selbst das fühlt sich komisch an.. Keine Ahnung ob ich einen Therapeuten zu Rat ziehen soll oder ob ich Unterbewusst nicht weit genug bin.. Ich will halt auch nicht das er mit seiner Sex sucht so leidet. Er hat ja jetzt schon 24/7 nen dauerständer. Es wäre nett wenn ihr ehrlich kommentiert und vllt einen Rat parat hättet.

...zur Frage

Orgasmen meinem Freund immer vorgetäuscht, soll ich es ihm sagen?

Hi, ich hab da so ein Problem... Ich bin mit meinem Freund seit 3 Monaten zusammen (Ich 16, er 19) und seit diesen 3 Monaten sind wir auch intimer (petting aber noch keinen Sex). Beim ersten Mal als er mich befriedigt hat, bin ich nicht gekommen. Er hat aber offensichtlich darauf hingearbeitet und schließlich habe ich einen Orgasmus vorgetäuscht - aus den bekannten Gründen: Unsicherheit, ich wollte ihn nicht verletzen oder ihm das Gefühl geben, es würde mir nicht gefallen. Tja und ab dahin habe ich das dann weiter durchgezogen, da ich ihm nicht gestehen wollte, das vorgetäuscht zu haben... ich habe halt gehofft, irgendwann komme ich schon zum Höhepunkt, dann hat sich das erledigt. Mittlerweile habe ich aber solche Schuldgefühle und ich weiß selbst, wie unfair das von mir ist. Ich liebe meinen Freund über alles und er hat es nicht verdient, belogen zu werden. Wir sprechen eigentlich offen über Sex (allerdings bin ich zu verklemmt, um ihm meine Vorlieben zu zeigen), und da ich die nächsten drei Tage bei ihm bin werden wir wahrscheinlich auch das erste mal miteinander schlafen. Ich freue mich wirklich sehr darauf, ich genieße das Petting ja auch sehr aber ich will ihn nicht mehr anlügen! Denn auch ohne Höhepunkt macht es mir sehr Spaß und ich fürchte, je länger ich ihm die Orgasmen vortäusche, desto schlimmer wird es... Aber wie soll ich es ihm sagen, ohne ihn zu verletzen oder dass er sauer wird?

Mich belastet das sehr und ich hoffe auf ernst gemeinte Antworten, da ich wirklich nicht weiß, was ich machen soll :(

...zur Frage

Wie komme ich langsamer zum Höhepunkt

Ich mache seit ein paar monaten SB und komme sehr schnell zum Höhepunkt ich habe jetzt seit 2 Monaten einen Freund und wir möchten miteinander schlafen, ich habe aber Angst, dass ich auch beim Sex so schnell zum Höhepunkt komme

wie lange dauert es bei den meisten mödchen bis sie zum Höhepunkt angelangen sind Kann man das irgendwie verlangsamern

...zur Frage

Gefühl kurz vor Höhepunkt nicht auszuhalten...

Hallo :) Wenn ich mich selbst befriedige oder mein Freund mich mit den Fingern befriedigen will, kommt es nie zum Orgasms weil ich das starke Gefühl nicht aushalten kann und kurz davor abbreche. Ich habe schon alles versucht um durchzuhalten weil ich noch nie einen Orgasms hatte & es ja auch ein schönes Gefühl ist aber eben so intensiv dass ich nie durchhalte. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder Lösungsvorschläge? :) Liebe Grüße

...zur Frage

Freund kommt nicht wenn wir miteinander schlafen?

das Liebesleben zwischen mir und meinem freund ist nahezu perfekt. bis auf die Tatsache, dass er nicht kommt oder erst nach einer Stunde. so lang halte ich oft nicht durch und er geht leer aus. wir haben schon darüber gesprochen aber er weiß auch nicht warum er erst so spät den Höhepunkt hat. wir haben auch versucht zwei/drei tage zu warten, hat nicht wirklich was gebracht. kann uns von euch wer einen tip geben, damit mein freund den Höhepunkt früher hat. lg susi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?