Warum blutet eine Rasierwunde so stark?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muß an deiner Blutgerinnung liegen. Ich rasier mich mit einem Rasiermesser, da kommt es öfters mal schon zu Schnitten. Bei mir dauert es nie lange, bis es wieder aufhört, zu bluten. 10 Minuten, mehr nicht, eher sogar weniger.

Ein Bekannter von mir hat eine Gerinnungsstörung (ich glaube Phase 5 heißt die). Als der sich beim rasieren geschnitten hat, da hat es auch mehr als ne halbe Stunde gedauert.

Und das gilt bei mir übrigens nicht nur fürs Rasieren. Ich gehe regelmäßig Blut spenden. Da bekommt man die Nadel ja direkt in eine Ader. Nachdem die Nadel rausgenommen wird, soll ich immer einen Tupfer auf die Wunde legen, während die Krankenschwester den Blutbeutel verpackt. Wenn sie damit dann fertig ist, klebt sie mir ein Pflaster drauf - dabei blutet es dann normalerweise schon fast nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem blut ist fibrinogen das dafür sorgt das es gerint also trocknet um die wunde zu schließe desto größer die wunde desto mehr blut kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die schnitte sind sehr dünn, deswegen schmerzt es so wenig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?