Warum blockiert Russland die Wege zum Frieden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Assad ist Putin einziger Verbündeter im Nahen Osten und damit am Öl. Er will seinen Einfluss da nicht verlieren. Alles Weltpolitik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon deine Frage enthält eine faustdicke lügnerische Unterstellung. Der Weg zu einem Frieden in Syrien ist überhaupt erst durch Russland möglich geworden. Es waren die effizienten russischen Militäroperationen gegen den IS und gegen die mit ihm verbündeten anderen islamistischen Gruppierungen, durch die die Waffenstillstandsverhandlungen überhaupt erst möglich wurden. Zuvor hatten die Assad-Gegner nämlich jede Verhandlung abgelehnt.

Das Waffenstillstandsabkommen nimmt eine Reihe von bewaffneten Gruppen aus. Das sind zum einen der IS und dann die Al-Nusra-Front. Dazu kommen noch mit dem IS und der Al-Nusra-Front verbündete andere Islamisten.

Dass mit dem Waffenstillstandsabkommen Assad gestärkt wurde liegt auf der Hand. Das ist aber insofern richtig und notwendig, weil nur Assad und die syrische Armee in der Lage sind, den IS am Boden wirksam zu bekämpfen und einen dauerhaften Frieden zu gewährleisten.

Die sogenannte gemäßigte Opposition ist dazu unfähig, weil sie weder organisatorisch dazu in der Lage ist noch von ihrer Verankerung in der Bevölkerung genügend Rückhalt besitzt. Darüber hinaus ist sie untereinander heillos zerstritten. Hinzu kommt, dass gerade die Al-Nusra-Front dazu übergeht, unter anderem Namen weiter zu operieren, an dem Bündnis mit dem IS aber nichts ändert.

Die Operationen der syrischen Armee mit Unterstützung der Russen richten sich gegen die von dem Waffenstillstandsabkommen ausgenommenen islamistischen Gruppen.

Das stinkt natürlich den US-Amerikanern, die Assad um jeden Preis stürzen wollen und sich dazu des IS bedienen wollten. Da das jetzt nicht mehr so geht, werden die islamistischen IS-Unterstützer kurzerhand zur gemäßigten Opposition erklärt, um das militärische Anti-Assad-Potenzial zu erhalten.

Die offene Drohung der CIA, diese Islamisten mit modernen Waffen auszurüsten, torpediert den Weg zum Frieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein
14.04.2016, 13:07

DH!

Du bringst es auf den Punkt. Leider wird der Inhalt deines Beitrages nicht denjenigen erreichen, dessen Frage du beantwortet hast, da er unfähig ist, dies zu erfassen und einzuordnen.

Du wirst mindestens!!!  einen Daumen nach unten erhalten und zusätzlich die obligatorische Trollfrage gestellt bekommen:
"Wir wollen Weltfrieden, warum willst du es nicht verstehen?"

11

Russland war noch nie ein guter Geschäftspartner, denn mit jedem Vertrag steigert sich der russische Einfluss und den nutzt Russland später für seine Erpressungen...zu sehen an den Nachbarländern, die plötzlich 250 % mehr Geld für Öl zahlen mußten.....natürlich absichtlich erhöht.......

Und so macht es auch die Türkei....beide Länder denken :

" Erpressung ist Trumpf "

wobei in Russland das Militär eigentich das Sagen hat und dieses gefährlich ist, weil es dort immer noch alte Seilschaften gibt, die nichts begriffen haben und gerne wieder Krieg wollen.

Und von den Seilschaften ist auch Putin abhängig.....wenn er abdankt, ist Putin ein toter Mann...haben Experten berichtet.

Russland geht es eigentlich nur um Macht...um eigene Interessen....koste es, was es wolle.....

also...alles nicht so ganz einfach......

fraschi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was können wir tun, als Beitrag zum Weltfrieden? Machbar und mit sofortige Auswirkung. Das ist die Frage.

Lange darüber nachgedacht und eine Lösung gefunden, wie ich meine. Link: http://www.probanden-online.de

Du bringst definitiv alle Voraussetzungen mit. Und, Beschäftigung ist sehr wichtig. Gut bezahlte Beschäftigung, noch wichtiger - für den Weltfrieden und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Wir wollen einen Krieg vermeiden und so schnell wie möglich den Frieden in Syrien sichern

Aufjedenfall. Das ist die Strategie der Amerikaner. Einfach mal tausende von Waffen in das Land bringen, von denen die hälfte an terroristsiche Gruppen, wie den IS, geht. Ich sehe häufiger M16 Gewehre unter den Reihen von den islamistischen Kämpfern und bin mir ziemlich sicher, dass das nicht nur die Beute ist.

Fakt, wenn man sich die Geschichte anguckt, sind die USA für den Chaos im Nahen Osten verantwortlich. Beispielsweise enstand Al Qaida nur, weil die Amis sie hochgerüstet haben, bis sie ssich gegen sie gewandt haben..

Also komm nicht mit US-Army und Weltfrieden an. Die zwei Sachen sind unterschiedlich wie der Tag und die Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?