Warum blinken bei manchen Notärzten / Polizei Autos beim stehen noch die Blauen lichter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil sie das Blaulicht nicht ausschalten.

Das dient, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen, damit sie langsamer fahren und bedacht, am stehenden Auto vorbei.

Bzw um die Straße zu blockieren und der Verkehr es frühzeitig sieht und reagieren kann zum anhalten.

Das steht im § 38 Abs. 2 StVO https://dejure.org/gesetze/StVO/38.html

"Blaues Blinklicht allein darf nur von den damit ausgerüsteten Fahrzeugen und nur zur Warnung an Unfall- oder sonstigen Einsatzstellen, bei Einsatzfahrten oder bei der Begleitung von Fahrzeugen oder von geschlossenen Verbänden verwendet werden."


Damit fallen die Fahrzeuge mehr rauf. 

Gerade wenn sie an gefährlichen Stellen oder auch auf der Straße stehen dind die Fahrzeuge so für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar. Und umso besser man etwas sehen kann, desto schwieriger ist es, etwas zu übersehen. Denn wenn die Fahrzeuge übersehen werden kommt es immer wieder zu Unfällen. 

Es geht also einfach um die Sicherheit.

Hallo melanie8812

Damit ankommende Autofahrer gewarnt sind und ihre Geschwindigkeit dementsprechend darauf einstellen können (Selbstschutz)

Gruß HobbyTfz

Da die Leuchten nicht mit einem Dynamo betrieben werden, können die natürlich auch im stehen blinken. Meist aus sicherheitstechnischen Gründen, um gesehen zu werden.

Damit keiner Gegen das Fahrzeug läuft oder fährt, damit man da vorsichtig vorbei fährt. Das passiert zur Absicherung einer Unfallstelle. Eigenschutz der Einsatzkräfte. Sichtbarkeit/Absperrung. Ausserdem kann man sich im Notfall nicht immer einen Parkplatz suchen und darum kann es sein, dass so ein Fahrzeug auch mal unübrlich abgestellt ist. usw.

Um den Einsatzort für den Verkehr abzusichern. Ist das Blaulicht Pflicht und darf nicht ausgeschaltet werden, bis der Einsatz zu Ende ist.

Das ist ein Zeichen das sie im Einsatz sind so wie Feuerwehr Technisches Hilfswerk Blut und Organspende die dürfen alle mit Blaulicht fahren . Und auch stehen bleiben . 

Blaues Blinklicht nach § 38 StVO warnt vor Unfall- oder sonstigen Einsatzstellen und dient der Anzeige der Inanspruchnahme von Sonderrechten bei Einsatzfahrten, bei der Begleitung von Fahrzeugen oder bei geschlossenen Verbänden. 

Bei Einsatzfahrten zeigt es den übrigen Verkehrsteilnehmern in Verbindung mit dem Folgetonsignal an, dass das Fahrzeug Wegerechte in Anspruch nimmt.

Sind die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Sonderrechten gegeben, dann dürfen z. B. Polizei, THW, Feuerwehr und Rettungsdienste (siehe § 35 Abs. 1 und 5a StVO) das Sondersignal nutzen, 

um während der Fahrt zum Einsatzort dem übrigen Verkehr die Inanspruchnahme von Sonderrechten anzuzeigen.

Wenn die Voraussetzungen nach § 38 Abs. 1 StVO gegeben sind, trifft die Entscheidung, ob mit oder ohne Einsatzhorn gefahren wird, der Fahrer des Einsatzfahrzeuges.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sondersignal







Was möchtest Du wissen?