Warum blendet und strahlt die Sonne mehr wie vorher?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Einen liegt das mit Sicherheit an dem Klimawandel, Ozon-Loch usw.

Zum Anderen liegt aber wohl auch kein Großteil an deiner persönlichen Einschätzung...

Das ist nur deine subjektive Wahrnehmung. Die Helligkeit der Sonne schwankt zwar in regelmässigen Zyklen und verändert sich auch im Verlauf von Jahrmillionen, aber nicht so, dass du da einen (wesentlichen) Unterschied erkennen könntest. Vielleicht sind deine Augen empfindlicher geworden?

Würde ich nicht sagen wenn ich vor 10 Jahren am Wechsel gefahren bin war nichts, wenn ich ihn jetzt fahre blendet die Sonne nur noch und es sind Warnschilder aufgestellt "Vorsicht Sonne blendet"

0
@Wolfclaw

Wie ich gesagt habe, es werden Messungen durchgeführt und dass die Helligkeit schwankt, weiss man. Aber eben nicht in einem Ausmass, das vom menschlichen Auge wahrgenommen werden könnte. Wäre es anders, gäbe es entsprechende Messwerte. Das lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass entweder deine Augen sehr empfindlich sind, oder deine Erinnerung nicht so ganz stimmt.

Übrigens, zu einem anderen Kommentar von dir: Die Tatsache, dass es in den letzten Tagen bzw. Wochen sehr warm war, deutet nicht zwangsläufig auf eine stärkere Sonneneinstrahlung oder eine verstärkte Helligkeit der Sonne hin.

0

die sonne brennt wie immer, genauso so wie vor zehn jahren, wahrscheinlich empfindest du das nur, die reden ja alle fast über klimaveränderung, da kan man schnell was einbilden.

Was möchtest Du wissen?