Warum bleibt Öl an der Oberfläche am Wasser und geht schwer aus den Flügel der Vögel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Öl ist schlichtweg leichter als Wasser. Lösen kann es sich darin auch nicht, da Wassermoleküle polar, Fette und Öle unpolar sind. Also schwimmt es obenauf.

Das Gefieder der Vögel wird von diesen mit Talg-(=Fett)drüsen eingefettet. Das, damit es wasserdicht ist. Da Öl damit chemisch verwandt ist haftet es so gut am Gefieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Öl leichter ist als Wasser.

Weil es Öl zwar Wasser abhalten kann aber nicht umgedreht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund seiner hydrophoben Eigenschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?