Warum bleibt in einem Glas mit Wasser o.ä. immer ein winziger Rest/Tropfen übrig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt mit der Oberflächenspannung susammen, kannst dir die größte Mühe geben - du hast schon richtig beobachtet

Hmmm, eigentlich nicht, es ist weniger die Kohäsion, sonder eher die Adhäsion. Quecksilber zum Beispiel mit einer sehr viel größeren Oberflächenspannung kann man ganz leicht restlos aus einer Flasche auskippen.

0

Dankeschön!

0

Gute Frage: Es liegt an der Adhäsion, die dafür sorgt, dass das Wasser das Glas benetzt. Diese Adhäsionskraft ist einfach stärker als die Gewichtskraft des Wasser.

Weil die Flüssigkeit an der Oberfläche des Glases, die ja nicht 100%ig glatt ist haften bleibt.

Was möchtest Du wissen?