Warum bleibt die Zusammensetzung der Luft auf der Erde kontant?

3 Antworten

So ganz genau stimmt das leider nicht mehr. Die Luft wird zu stark verpesstet, sodass sich zu viel CO2 ansammelt. Co2 ist ein Treibhausgas. Dieses ist dazu zuständig, dass sich Wärme anstaut und nicht so schnell wieder verschwindet. Dadurch können wir erst leben. Aber Co2 in zu hoher konzentration ist nicht gut. Bestes Beispiel ist die Klimaerwärmung. Aber um deine Frage zu beantworten, die zusammensetzung der Luft ist konztant, weil Pflanzen Menschen und Tiere, oder kurz alle Lebewesen, "zusammen arbeiten". Menschen verbrachen Sauerstoff den sie zum leben brauchen, und die Pflanzen nutzen das Endprodukt des Menschen(Kohlenstoffdioxid) zum atmen(Zellatmung). Daher ist die Zusammensetzung der Luft konztant.

Ich hoffe cih konnte dir helfen;-)

Huhu,

Die Zusammensetzung der Luft bleibt nicht immer völlig konstant, sie schwankt allerdings so wenig, dass es kaum messbar ist. Das liegt daran, dass gasförmige Stoffe immer das Bestreben haben, sich zu vermischen; je nach spezifischem Gewicht lagern sich die schweren Gase unten, die leichten oben an. Da Sauerstoff und Sticktoff eher schwere Gase sind, bleiben sie unten in der Erdatmosphäre und andere weichen nach oben aus. Hoffentlich hilft dir das weiter :)

Liebe Grüße

Die Zusammensetzung ist auf einer Seite einen ständigen Austausch unterlegen, ist aber auch auf der anderen Seite im Laufe der Jahrmillionen zu einem mehr oder weniger konstanten Gleichgewicht gekommen. Durch die zunehmende Beeinflussung durch den Menschen nimmt die Atmosphäre nun nur noch an bestimmten Stoffen zu. Z.B. Methan,CO2 oder Gasen

LG Synapse22

Was möchtest Du wissen?