Warum bleiben beim partitionieren der Festplatte immer ca. 8MB übrig die nicht partitioniert werden k&oum

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Udo Lachnieth und strain liegen "voll daneben", sorry. Am nächsten dran ist ArianeHD.

Windows hat die Verwaltung der Festplatten modifiziert. Dieser nicht partitionierbare Bereich wird von Windows verwendet, um dort Informationen über die logische Aufteilung der Festplatte und deren Position im Gesamtsystem zu speichern.

@strain: Solange Du klassisch partionierst, also keine dynamischen Danträger erstellst, sondern ganz normale primäre, erweiterte Partitionen und logische Laufwerke funktioniert Dein Rechner normal weiter.

@UdoLachnieth: Festplatten speichern solche Informationen und zusätzliche Parameter auf ihren Magnetscheiben. Das ist schon richtig. Sie lassen sich aber nicht mit Datenträgertools (außer evtl. speziellen Support Tools) auslesen, geschweige denn bearbeiten.

Dieser unpartitionierte Bereich enthält Informationen, die bei den von Windows eingeführten "Dynamischen Datenträgern" benötigt werden. Unter anderem werden dort die Informationen für die betriebssysteminternen Software-RAID-Lösungen gespeichert (welche Platte das ist) und auch welche Partitionen, welche Laufwerksbezeichnungen in welcher Windowskopie erhalten (daher kann es zum Beispiel vorkommen, dass eine externe Festplatte an jedem System, wo z.Bsp. Laufwerk X: nicht vergeben wurde, automatisch als Laufwerk X: eingebunden wird, obwohl sie eigentlich H: oder I: oder sonst etwas sein müsste).

Diesen Bereich sollte man (schon wegen der Kompatibilität mit zukünfitgen Windows Versionen) nicht antasten. Je nach Systemkonfiguration kann danach der Rechner in einem nicht startfähigen Zustand enden.

Also Finger weg, von diesen "nicht partitionierten 8MByte".

Alles ein Irrtum die zusätzlichen 8 MB auf der Festplatte haben mit den Partitionen nicht das Geringste zu tun. Diese 8 MB werden während der Windows- XP Installation eingerichtet und dort die Treiber geladen, jedoch bei Installationsende nicht mehr gelöscht. Mit der Wiederherstellungskonsole und dem Kommando diskpart kann man diese 8 MB zwar sehen, jedoch nicht löschen. Ich habe diese 8 MB mit fdisk gelöscht, deswegen, läuft mein Windows- XP weiterhin ohne Probleme, zudem habe die nun diese 8 MB wieder zur Verfügung. brufra

Auf diesen etwa 8MB befinden sich alle für den Betrieb der Festplatte benötigten Daten wie Z.B. Grösse der Platte, Anzahl der Zylinder und Köpfe, Hersteller und Platten ID etc. Dieser Festplattenbereich lässt sich mit normalen Mitteln nicht bearbeiten oder entfernen/ändern.

Die 8 MB werden zur Verwaltung der Partitionen benötigt.

Was möchtest Du wissen?