Warum bindet man mit der Zeit, vieles mit einer Trennung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe solche ähnliche Erfahrungen. Und zwar mit meinem Verlobten, ich muss sagen nach einer zeit wird das immer schlimmer also wenn es ÖFTERS vorkommt.. wir hatten das mal ne ganz lange zeit und wir beide haben immer über die Trennung geredet waren aber NIE so richtig getrennt nicht mal ein tag oder paar stunden. Wir haben es nur aus Wut gesagt und diese Wut entsteht aus liebe.komisch aber ja war bei uns so. Also ich muss ehrlich sein ich habe damit angefangen, und es einfach wirklich ohne eine sekunde nach zu denken sowas gesagt.. naja dann hatten wir es wie gesagt öfters und nach einem Jahr ungefähr ist es dann wahr geworden wir haben uns getrennt für 2 tage und innerhalb der zwei tagen haben wir uns trotzdem weiterhin gestritten obwohl wir es beendet haben! Dann war einen ganzen tag pause und es war die hölle .. wir haben dann stunden lang dann auch normal darüber geredet und dann konnten wir irgendwie richtig über unsere Gefühle reden es hat so gut getan. Dann kam es soger dazu das wir uns heulend angeguckt haben und jedes einzelne wort bereut haben..Es war ne schwierige zeit und man solche nie einfach so über eine Trennung reden wen man es nicht ernst meint, sonst bereut man es direkt. Auch wenn man den patner nur testen möchte, lieber nicht das tut echt weh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huseyin98
18.06.2017, 17:03

Danke für deine Antwort. Du sprichst mir aus der Seele. Ich musste dasselbe durchmachen. Weist du was der einzige Unterschied zwischen deinem und meinem Fall ist? Bei uns gab es kein happy end. Sie vertraute meiner liebe nichtmehr obwohl ich einfach nur meinen Respekt gegenüber ihr verlor und immer stiller gegenüber ihr wurde weil sie mein Herz brach. Ich bin für das studieren, in eine andere Stadt gezogen (musste ich) und eine fern Beziehung machte es uns nicht leicht. Sie vertraute mir nichtmehr weil sie dachte, ich würde was mit anderen Mädchen Vorhaben. Beziehungen beruhen auf Gegenseitigkeit. Aber laut ihr, ging es nur um sie (weil sie ja eine Dame ist). ICH musste immer schreiben, ICH müsste ein Auge zudrücken und so weiter und so fort. Wegen ihre Aktionen, senkte meine Liebe zu ihr doch die fing an mich zu testen (eifersüchtig machen, kaltblütig sein, gedemütigte mich und hatte alles mit einer Trennung gebunden. 3x kämpfte ich um sie doch beim letzten Mal sagte ich ihr: "Ja, von mir aus ist es auch aus. Ich hab die Nase voll. Ich kann nichtmehr."
Dann kam sie mit: "Wirklich? War das deine liebe?"
Ich Check manche Frauen einfach nicht. Und dieses Erlebnis machte es mir besonders schwer.

0
Kommentar von Huseyin98
19.06.2017, 03:28

Genau das hat was mit der Reife zutun. Ich wollte ihr meine Probleme und Sachen, die mich an ihr und der Beziehung stören andeuten aber sie hörte mir nie zu. Entweder sagte ich versehentlich wegen meiner Wut etwas Böses und sie unterbrach mich oder legte auf oder sie verstand mich einfach falsch und diesmal musste ich mal wieder kämpfen, um sie zu sühnen anstatt endlich mal über meine Probleme zu reden. Am Telefon ging es einfach schlecht und deswegen wartete ich auf den Tag, bis ich in den Sommerferien wieder in meine Stadt zurückkehre und mich mit ihr mal zum Kaffeetrinken und plaudern treffe um endlich die Entscheidung zu treffen, ob es enden oder weitergehen soll. Sie versuchte aber dauernd meine Gefühle einzufordern, mit Herzbrechenden, unnötigen und kindischen Aktionen und machte mein Leben zur Hölle mit ihrer "Rache Einstellung". Es war unmöglich sie zu überzeugen und wie auch schon erwähnt, 3x hatte ich um sie gekämpft. Es passierte schon wieder etwas wo sie meinte: "Tut mir leid dass es doch nicht aus ist." Wo ich dann endlich die Nase voll hatte und daraufhin meinte: "Von mir aus. Ich hab's wirklich satt." Dann teilte sie mir (wie auch vorhin erwähnt) bei dass sie geschockt von mir war.
Ich bin der Meinung das KOMMUNIKATION der Schlüssel für ALLES in der Beziehung ist. Gefühle zu verstecken und dann Rache Aktionen von sich zu geben, haben dafür gesorgt dass mal eine wunderschöne Beziehung zu Ende gegangen ist. Hätte sie auf mich gewartet oder einfach mal offen und ehrlich gesagt:
"Du, deine x Aktion/en hat/haben mich sehr traurig gemacht und ich bezweifele deine Gefühle, lass uns dass mal besprechen ja?"
Dann hätte sich alles gelegt und man hätte in Ruhe an einem ruhigen Tag am Telefon oder zusammen mit einem Kaffee (in den Sommerferien) darauf eingehen und besprechen können und vielleicht wären wir immer noch ein paar und keiner von uns wär' verletzt. Die aufdringliche, depressive und aggressive Art meiner Ex Freundin, machte es uns beiden nicht leicht.

0

Was möchtest Du wissen?