Warum bin ich während der Inkubation einer Grippe immer so zornig und reizbar

3 Antworten

Jede Krankheit hat eine seelische Komponente, das macht sich z.B. die Homöopathie zunutze um das Mittel auszusuchen, z.B. Bryonia.

Wenn Du eine echte Grippe hättest müsstest Du mindestens auf genau diese Grippe abgestimmte Antibiotika nehmen um sie wieder los zu werden. Ich gehe also davon aus dass Du öfter unter Erkältungen leidest. Wenn Du öfter unter Erkältungen leidest ist Dein Immunsystem geschwächt. Das nimmst Du als allgemeine Schwäche wahr. Bei allgemeiner Schwäche steuert unser Stammhirn vergrößerte Aktivität um vor Angriffen im Vorfeld zu schützen da wir zu geschwächt sind um diese abzuwehren.

So. Wie stärkst Du nun das Immunsystem um diesen Unsinn ein für alle Male los zu werden? Das ist einfach und lecker. Besorge Dir vom Discounter Rotbuschtee und trinke täglich einen Liter. Besorge Dir weiterhin für mindestens ein Jahr Grüntee und trinke täglich einen Liter. Ein Teebeutel reicht pro Liter.

Stelle die Ernährung auf vorwiegend vegetarisch, vollwertig und frisch um. Sorge für Abwechslung. Bevorzuge wenn bitte Fisch dem Fleisch. Und wenn Fleisch gönne Dir gute Qualität.

Tue Dir weiterhin den Gefallen und halte Dich täglich etwa eine halbe Stunde an der frischen Luft auf. Ist diese auch noch in der freien Natur um so besser.

Na ja, wenn man 2-3 mal im Jahr als häufig erkältet ansehen kann, dann danke für den Tipp!

0
@Leviathan70

Ja. Ich habe keine. Sehr gerne geschehen. Ich finde diese Zustände so überflüssig wie einen Kropf.

0

Du verwechselst da Begriffe, wenn der Hals verschleimt ist die Grippe schon da.

Deine Frage ist sehr gut, mein Mann hat das auch. Ich denk dann immer, meine Güte andere Leute sind auch mal Krank. Er lässt dir ausrichten, er habe volles Verständnis ;)

Auf die Antworten bin ich gespannt.

Danke für die Berichtigung. ;) Ich dachte, stechender, verschleimter Rachen wäre erst die Inkubation, da noch kein Husten oder verstopfte Nase vorhanden ist. Aber danke - und schöne Grüße an deinen Mann zurück. ^^

0

immerwieder schleim läuft aus denn nasennebenhöhlen besonders nach dem essen was ist das?

Guten abend. Ich leide jetzt schon wochenlang darunter das ich nach jeder mahlzeit schleimansamlung habe im rachen was aber eher hinten runter läuft nicht aus der nase also von denn nasennebenhöhlen in denn rachen hinein , dies merke ich weil ich ein komiches gefühl daher habe. Ich habe ka was das ist , ich habe es heute allerdings auch so ohne was zu essen und wenn ich denn schleim ausspucke ist es transparentes sekret welcher wirklich sehr zäh ist. Selten ist es gelb morgens ist es ziemlich gelblich das ist auch alles. ich habe langsam echt angst war deswegen zwar schon beim arzt der hat aber auch nur was von ner erkältung gesprochen aber das wochenlang? Ich muss dazu sagen das sich mein rachen wenn ich es immerwieder ausspucke sehr trocken anfühlt so am eingang der nasennebenhöhlen. Ich muss mich durch diese ganze problematik sehr oft räuspern und es nervt mich ziemlich. Vor so umni 2 monaten hatte ich sodbrennen und mehrere wochen halsschmerzen darauf so das der arzt auf ein reflux problem tippte , nach ein ausgebigen medikamenten cocktail hat sich das aber geändert und wurde besser. Kann es daran liegen oder werd ich verrückt und steigere mich wiedermal hinein da ich eine starke Hypchondiche störung habe..Danke schonmal für die tipps

...zur Frage

Wie entsteht der neue grippevirus dann ab dem herbst?

Entsteht er weil bei jemanden ein normaler schnupfen dann besonders schlimm verläuft und dominant wird oder kommt es durch die vögel und schweine?

...zur Frage

Was ist das für eine Krankheit? Grippe?

Hallo, ich habe seit 4 Tagen eine undefinierbare Krankheit. Hier die Symptome:

Ganz leichte Halsschmerzen

Druck auf der Stirn

Extreme Schwäche, wie bei einer starken Grippe

Extremes Krankheitsgefühl, dass mich weder lange stehen noch Sitzen lässt

Verwirrtheit, teilweise lange, intensive Fieberträume

abwechselnd heiß und kalt

überall Entzündungen (Pickel, herpes usw)

Die Ärztin, bei der ich heute war, ist ratlos, mein Entzündungswert im Blut ist extrem hoch, sonst weiß sie nicht, was mir fehlt.

Die Krankheit hatte ich vor sechs Jahren schon mal ähnlich, da hatte ich zuvor extreme psychische Belastung. Diesmal ist es wieder so.

Lletztes mal waren die Ärzte auch alle ratlos. Wisst ihr eine Antwort?

...zur Frage

Kann ich nochmal krank werden?

Ich hatte 4 Tage lang eine Erkältung. Jetzt geht's mir eigentlich wieder zum Großteil gut, jedoch zeigt meine Mutter nun die Anzeichen einer Erkältung. Ist es möglich, dass ich jetzt nochmal krank werde, wenn ich mich anstecke?

...zur Frage

Frage zum Grippe?

Ich habe auf einem Bild gesehen wie der Grippevirus sich repliziert und wie schon die Proteine an der Zellonerfläche sind. Werden die immer schon außen bereitgestellt....und die hülle? Und hat das Platz mit den ganzen Rezeptoren an der Zelle

...zur Frage

Wie lange hält circa ne Magendarmgrippe?

Moin

Ich hab mir ne fette Magendarmgrippe eingefangen und liege halb sterbend mit nem Eimer in meinem Bett. Ich habe Hunger, aber wenn ich was esse sieht es sowieso in wenigen Minuten das Tageslicht wieder. Das ist schon so seit Freitag und es bessert sich nicht. Ich weiß nicht ob das relevant ist, aber knapp ne Woche davor hatte ich ne Magenschleimhautentzündung. Zum Arzt kann ich nicht, ich kann mich so unmöglich in nen Zug/Bus setzen und mein Vater hat keine Zeit mich zu fahren.

Wie lange hält dieser shit normal fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?