Warum bin ich soo übervorsichtig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das du vorsichtig bist ist ein Schutzverhalten, dass du dir gegenüber hast. Es ist nicht schlimm über alles nach zu denken und auch über die Folgen, wer weiß welchen Ärger dir das alles erspart hat. 
Naja und das es dir auch im Weg stehen kann passiert und vielleicht solltest du dir manchmal mehr zutrauen. Ich denke man muss da unterscheiden zwischen das hat schwerwiegende Folgen (zB. Anzeige oder stress mit den Eltern) und das hat Folgen (zB. Unwohlsein oder Angst). 
Das du Angst davor hast deiner Freundin zu erzählen, dass du sie liebst, kann ich verstehen. Es wird natürlich was an eurer Situation ändern und es wäre natürlich besser, wenn du ihr deine Gefühle mitteilst egal wie schwer es fällt. Andererseits, wenn du es nicht machst, wirst du es bereuen und das kann ich dir leider garantieren. 
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst unter anderem „ Ich kann zum Beispiel einer Freundin nicht sagen wie sehr ich sie liebe, weil ich Angst habe das sie das nicht erwidert und der Kontakt zwischen uns merkwürdig wird. „ Diese Denkweise hat nichts damit zu tun, das Du übervorsichtig bist und es ist wohl nur logisch, sich im Vorfeld quasi eine gewisse Sicherheit bezüglich der eigenen Chancen einzuholen, es sei denn Du bist ein eifriger Körbe Sammler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?