Warum bin ich so oft erkältet? Psychologie dahinter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei mir haben Erkältungen etwas mit Laktose zu tun gehabt. Ich habe eine Laktoseunverträglichkeit, und der Verzehr von Milchhaltigen Produkten hat in meinem Körper chronische Entzündungssituationen geschaffen, wozu auch, neben anderen Symptomen,  immer häufiger auftretende Erkältungen gehörten.

Seit ich nichts mehr zu mir nehme, worin Milch in irgendeiner Weise enthalten ist, habe ich - ehrlich! - keine typische Erkältung mehr gehabt.

Es kann passieren, daß mich mal die Grippe erwischt oder der Norovirus, aber das passiert dann höchstens einmal im Jahr.  Zumindest diese lästigen Fließschnupfen bin ich tatsächlich los. Und viele andere Symptome auch.

Was ich damit sagen will: Die normalsten Nahrungsmittel der Welt können krank machen. Wenn du dich einmal damit beschäftigen willst, wirst du darauf stoßen, daß Milch und Weizen zu den Hauptverdächtigen gehören.


Ach ja, und das mit der Psychologie - das kannst du getrost vergessen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haesin16
18.05.2017, 00:43

Danke für die Antwort. Warum soll ich die Psychologie vergessen? Es gibt doch irgendwie eine innere Bereitschaft des Körpers für Erkältungen!!!? Dem will ich auf den Grund gehen. Und ja, ich mag sehr gerne Milchprodukte! Würde nie darauf verzichten wollen... :/

0

Moin,

Hattest du mal eine Bronchitis, die nicht richtig behandelt wurde ? Weil wenn du ständig Husten hast mit gelblichen Auswurf dann hört sich das für mich nach einer chronischen Bronchitis an. Bin nun mal aber leidet kein Arzt und will auch nichts falsches erzählen aber vielleicht solltest du nochmal zu einem anderen Arzt, der sich das nochmal genauer ansieht/anhört. Das kann sonst echt gefährlich werden.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haesin16
18.05.2017, 00:39

Ja, ich habe immer wieder Bronchitis :( Aber noch häufiger ist es einfach Schnupfen! Wie jetzt z.B.! Erwartungsgemäß hat sich heute ein starker gelber Schnupfen bei mir entwickelt....

0

Bakterielle Ekrankungen sind nicht psychisch. Psychosomatische Symptome sind tendenziell eher Hautprobleme und Probleme des Verdauungstraktes. Dass du so oft krank wirst liegt einfach an einem anfälligen/ schwachen Immunsystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haesin16
18.05.2017, 00:49

Hmmmm, aber es gibt doch sowas wie eine "innere Bereitschaft" für Erkältungen... Wieso sonst ist mein Immunsystem genau dafür soooo anfällig? PS: Erwartungsgemäß habe ich heute starken gelben Schnupfen bekommen.... mit ständigem niesen!

0

Glaube nicht, dass es ein psychologisches Problem ist.

Bekannt ist, dass der Staub in der Luft unsere Atemwege reizt und es zu schwachen Entzündungen kommt. Dann noch ein kleines Virus und schon hats dich wieder.

Die beste Vorsorge ist saubere staubfreie Luft, wie sie draussen bei Regenwetter ist. Für im Haus gibt es Luftreiniger oder Luftwäscher, welche sehr viel bringen. Sowas solltest du kaufen und 24 Stunden laufen lassen.

Und den Staubsauger nie mehr anlassen. Dieser verstaubt die Luft trotz teuren Filtern. Feucht wischen und feucht abstauben wäre ein guter Anfang.

Oder einen Delphin Staubsauger kaufen, die sind super gut. Blasen nur gereinigte Luft hinten raus. Eine Wohltat für alle Schnupfen Geplagten. Damit reinigst du die Wohnung und die Luft gleich mit. Auch die Matratzen, in welchen sich viel Staub ansammelt mit den Jahren kann damit wieder gereinigt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du ein Freund von Milch/Produkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haesin16
18.05.2017, 00:45

Jaaa, schon....

0

Was möchtest Du wissen?