Warum bin ich so oberflächlich und achte viel aufs aussehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

Man sagt "Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung". Für manche stellt das keine Problem dar - wenn das für dich ein Problem ist, dann wird es dir immer häufiger auffallen, wenn du so denkst oder andere so reden hörst oder handeln siehst. Umso öfter du das bemerkst, desto eher kannst du versuchen, deinen Blick auf etwas anderes zu lenken (Humor, gleiche Interessen, etc.). Du weißt es ja, also kann nichts schlimmes passieren.

Für jeden Mensch gehört das Aussehen dazu, es ist also nicht schlimm, wenn du jemanden mehr oder weniger optisch gut findest ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung!

Es ist gut, dass du das selber erkennst, allerdings wundert es mich, dass es für dich dann immer noch so wichtig ist.

Meine Aufgabe an dich: Versuche Menschen, die du durch ihr Äußeres verurteilst, besser kennen zu lernen. Wichtig ist dabei, dass du nicht aufgibst, wenn sich mal ein Vorurteil bestätigt.

Versuche offen und tolerant zu sein. Da du deinen Denkfehler ja bereits erkannt hast, musst du nun dein Verhalten und deine Einstellung ändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Weiß zwar nicht wie alt du bist aber wenn du in der Pubertät bist - danach wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder weg sein. Ansonsten einfach mal zb. Wenn du jeden Tag mit allem möglichen schminkt, lass einfach mal ein Produkt weg, eine Woche darauf wieder. So solltest du am Schluss eventuell bei nur Wimperntusche stehen. Wenn das von außen mal passt, dann werden deine Gedanken schon irgendwie umspringen, und du wirst nichter so oberflächlich denken. Außerdem erst du ja wohl das es nicht wahr ist. Deshalb wird es dir mit Sicherheit auch nicht so schwer fallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?