Warum bin ich so nachdenklich (Nur Abends)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Zeit vom Schlafengehen kommst Du zur Ruhe und hast Zeit, Dich mit dem am Tag Erlebten auseinanderzusetzen und (hoffentlich) abzuschließen.

Kenn das
Bin auch jemand der ziemlich viel nachdenkt, allerdings nicht mal nur Abends
Zweifle auch relativ viel an
Oft weiß ich dann in dem Moment auch nicht wie es mir gerade geht oder was ich dazu fühlen soll

Das hab ich auch(bin 15). Selbst wenn der Tag total super war, wird es abends und ich bin alleine in meinem Zimmer, werde ich total traurig und denke über alles nach. Hab nur leider auch eine Essstörung und Depressionen und hab dann abends IMMER negative Gedanken..

Kommentar von XxKingDomixX
18.11.2016, 20:14

Es sind ja nicht so negativ Gedanken (Klar sind die dabei) aber mhh kann man schwer erklären. Aufjenfall wünsche ich dir viel Glück weiterhin 

0
Kommentar von Rockymeinhase
18.11.2016, 20:23

Habe ich auch ich fange immer an zu Weinen und werde total Nachdenklich

0

Deine Theorie ist fast richtig.

Abends steigen die Gehirn Aktivitäten. Sie steigen immer mehr je näher man sich dem Traum Stadium nähert. Wie wir alle wissen sollten ist das Gehirn im Traum Stadium auf 180, was did Aktivität angeht. 

Das ist ein ganz normaler Prozess.

Denken ist normal🤔

Was möchtest Du wissen?