Warum bin ich so ein armes Würstchen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r IWillAlwaysLuvU,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Durch Selbstbemitleidung verbessert sich Deine Situation nicht.

Es ändert sich nichts, wenn sich nichts ändert.

Kremple die Ärmel hoch und suche im Netz, beim Arbeitsamt und in lokalen Zeitungen nach einer Ausbildungsstelle.

Schreibe Initiativbewerbungen an Betriebe in Deinem Umfeld.

Geh' unter Leute! Tritt einem Verein bei, helfe ehrenamtlich beim Tierschutz oder in einer humanitären Einrichtung etc.

Das Leben kann sehr schön sein, wenn man es tatsächlich lebt.

Alles Gute

Ganz dumme Idee. Alleine schon der Gedanken an Selbstmord ist sowas von verschwendete Zeit. Es muss einen Grund geben, warum du das alles nicht hast. 

Eine Freundin findet man nicht einfach so auf der Straße. 

Um Freunde zu finden musst du nicht viel machen. Es muss doch bestimmt ein Jugendzentrum bei euch in der nähe gebe oder lauf herum, geh in die Stadt oder mach einfach etwas. Du findest mehr als dir lieb ist ;). 

Wegen der Ausbildung kann ich dich voll und ganz verstehen aber das ist bei vielen so. Mach doch noch ein freiwilliges soziales Schuljahr, machen viele meiner Freunde, da sie nichts gefunden haben. Anstatt über Selbstmord nachzudenken, nutz deine Zeit und schau nach Firmen usw, wo du dich vlt bewerben könntest oder wie gesagt geh zu Jugendzentrum. Die Leute beißen nicht glaub mir :) Das ist meine Meinung und ich hoffe du nimmst etwas davon mit. Jedes Leben ist wertvoll.

LG David

Dann komm doch einfach mal raus aus Deinem Selbstmitleid! Fang mal an,von vorne: Ausbildungsplatz suchen,einen Verein beitreten in dem Du Freunde findest und irgend wann klappt es auch mit der Freundin.

Du willst einen Ausbildungsplatz?

Such dir einen und reiß dir dafür deinen Arsch auf, der kommt nicht einfach so zu dir geflogen.

Du hast keine Freundin?

Congrats! Keine Beziehung = Keine Einschränkungen = Freedom

Du hast keine Freunde?

Dann lerne neue Leute kennen, es gibt genug Menschen auf der Welt

Und hör auf dich selbst zu bemitleiden

Jammern ist immer einfacher, als etwas zu tun.

Das mit dem "auf die Strasse rennen" ist völlig inakzeptabel, da Du scheinbar nicht einen Gedanken an denjenigen hast, der Dich "erwischt". Der hat dann womöglich - wegen Deiner Schuld - ein lebenslanges Trauma. Und wenns für Dich dumm läuft, bleibst Du am leben und darfst Rollstuhl fahren.

Nein, bist du nicht. Auch wenn du keine Freundin hast und so weiter ist nicht schlimm, es geht darum ob es dir gut geht und das du gesund bist und freunde mit deiner Familie und Freunden hast. :) Immer positiv denken♥ LG

"Mein Junge, Selbstmitleid bringt dich kein Stückchen weiter. Denke darüber nach was du haben und werden willst"

Deine Worte!

Rate so was nicht anderen, wenn du es selbst nicht mal verinnerlichst. Das ist echt peinlich.

Nun Selbstmord ist nie eine Lösung. Nur weil es in deinem Leben gerade nicht so gut läuft, musst du dein Leben nicht beenden.

LG Tom

Wer nichts will, der kriegt auch nichts.

Naja, oder du stellst dir mal die Frage warum: habe ich keinen Ausbildungsplatz, Freunde u.s.w.

Daran kannst du arbeiten.

Was möchtest Du wissen?