Warum bin ich (Russin) jetzt so plötzlich euer Feindbild?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Russiangirl,

ich habe keinerlei Vorurteile Russen gegenüber. Ich habe sie als warmherzige gastfreundliche Menschen kennengelernt, die viel Sinn für Kultur haben und offen für andere Nationalitäten sind.

Dich schätze ich sehr für deinen Mut und deine Offenheit. Bleib unbedingt wie du bist!

Dass ich so wenig privat schreibe, liegt bei mir nur daran, dass ich inzwischen wohl drei Tage Urlaub bräuchte, nur um mich um meine GF-Freunde und ihre Fragen und Antworten zu kümmern. 😂

Lass dich nicht unterkriegen! Sei herzlich gegrüßt von tanzella 😃

Dich schätze ich sehr für deinen Mut und deine Offenheit.

Leute, bleibt doch mal auf dem Teppich. Du kennst sie (oder ihn) gar nicht, noch kannst du die Story nachprüfen.

Und welcher Mut?

Man kann es auch übertreiben...

2
@Apfelkind86
Du kennst sie (oder ihn) gar nicht,

Ich selbst kenne eine Person persönlich, von der ich weis, unter welchem Usernahmen sie hier auftritt.

Sicherlich scheinen sich die meisten hier nicht persönlich zu kennen, doch würde ich dies nicht einfach verallgemeinern.

3

Vielen lieben Dank fürs Sternchen und LG 😃

1

Hallo Russiangirl.

Es tut mir sehr leid, dass du jetzt allein wegen deiner Nationalität angefeindet wirst. Das hast du sicher nicht verdient, und du hast auf jeden Fall mein Mitgefühl :(

Leider hat sich die Welt in dieser Hinsicht noch kein bisschen geändert. Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten auch viele Deutsche in anderen Ländern solche Erfahrungen machen, obwohl sie mit den Taten der Regierung in ihrem Heimatland oft nicht das Geringste zu tun hatten.

Heute müssen auch viele Muslime (besonders, wenn sie offenkundig einer nicht-deutschen Ethnie angehören) rassistische und fremdenfeindliche Beleidigungen, Beschimpfungen und Bedrohungen über sich ergehen lassen. So geht es vielen Menschen in zahlreichen Ländern... Was die Sache natürlich nicht besser macht.

Wenn Menschen aus deinem Umfeld dich für Dinge "zur Rechenschaft" ziehen, für die du nichts kannst, dann breche den Kontakt zu diesen Leuten ab! Wer dich wirklich kennt und mag, der wird weiter zu dir stehen, egal, in welche Richtung der Wind gerade weht.

Sei stark... Alles Liebe! <3

Wir Deutschländer, die wir gegen Nazis und für ein buntes Deutschland stehen und unsere Demokratie lieben, haben derzeit ein Problem damit, dass in Russland und der Türkei gottgleiche Präsidenten (Diktatoren) thronen, kritische Presse und Opposition unterdrücken und nationalistisches Gedankengut in ihren Ländern ansprechen. Und insbesondere die Türken, Russen und Russlanddeutschen in Deutschland selbst fahren voll darauf ab, obwohl sie Nutznießer unsere freien Demokratie sind.

Rein statistisch muss ich damit befürchten, dass ein Türke, mit dem ich rede, ein Nationalist ist. Oder eine Russin vielleicht Nationalistin. Ich kann eine gewisse Reserviertheit daher nachvollziehen. Sie mag dem Umstand geschuldet sein, dass man Angst hat, eine Enttäuschung zu erleiden.

insbesondere die Türken, Russen und Russlanddeutschen in Deutschland selbst fahren voll darauf ab,

50 % der Türken die ich kenne, können Erdowahn nicht ausstehen. Viele Russen haben wegen der nicht freien Presse und einem Mangel an Fremdsprachenkenntnissen gar keine anderen Auskunftsquellen, also die von Putin bewilligten. Man sollte da eher Mitleid haben und wen willst Du als Alternative wählen, wenn in Russland jede Alternative schon im Keim vernichtet wird?

0
@Abahatchi

Wohl deinem Bekanntenkreis. In Deutschland haben die türkischen Wähler mit überragender Mehrheit für Erdogan votiert, sind ihm viel stärker zugeneigt als die Leute in der Türkei selbst. Dass die Russen in Russland wenig Möglichkeiten haben, sich einer Indoktrination zu entziehen will ich gerne glauben.

Ich hab aber bewusst auf diejenigen in Deutschland (+ Westeuropa) gezielt, die eben doch die Möglichkeit haben, sich anders zu informieren und die die Möglichkeit haben, zu überprüfen, inwieweit die Staatspropaganda (z.B. Bundeswehrsoldaten + Panzer in der Ukraine; "Fall Lisa" u.ä.) stimmen mag.

1
@Abahatchi

Du meinst 50 % der Türken die Du kennst. Warum also hat die Mehrheit der Türken die in diesem, unseren freien, liberalen, demokratischen, konservativen Land, leben Erdogan gewählt. Wenn sie die diktatorischen Ambitionen dieses Despoten so unterstützen, wünschen sie sich doch auch so eine Form der Regierung hier in Deutschland. Die Stil der Türken erinnert täglich an die Führer-befiehl- wir-folgen-Mentalität die schon einmal zu einem Weltkrieg führte.

0

wen meinst du mit wir? Ich bin auch Deutscher, "gegen Nazis und für ein buntes Deutschland" und für Demokratie.

Teile aber deshalb noch lange nicht dein simples Weltbild und deinen Hang zur Vereinfachung und unreflektierte Übernahme von Vermutungen aus einer Filterblase. Eigentlich machen das "die Nazis" ja auch;)

1
Wir Deutschländer, die wir gegen Nazis und für ein buntes Deutschland

Sprich bitte nicht für andere, Danke.

0

Ignorier einfach die naive, selbstgerechte, besserwisserische Art einiger Deutscher, sie können nichts dafür, es liegt wohl am Fernsehen;)

Es gibt auch hier viele Menschen, die Politik von Privatem unterscheiden können und Freundschaft nicht von evtl. Meinungsverschiedenheiten durch Medienkampagnen abhängig machen.

Hoffe, das mit den Freundinnen hat sich geklärt, wenn nicht, bin ich sicher, das du bessere gefunden hast:)

Hallo, Russiangirl 15,

ich müsste böse sein, für die Unterstellung, dass ich dich als mein Feindbild ansehe.Ich habe die Russen in Moskau, Sotschi und Kiew während eines Urlaubs als warmherzige Menschen kennen gelernt. Und über eine Freundin bin ich zu deinem Account gelangt. Auch hier hatte ich keinerlei Anlass gesehen, dich als Feind zu betrachten. Völlig unabhängig davon ist mir die russische Politik viel näher als die amerikanische. Und unabhängig davon wäre es töricht, irgend einen Fehler einem völlig unbeteiligten Menschen anzurechnen.

Was möchtest Du wissen?