Warum bin ich ohnmächtig geworden (ritzen)?

Support

Liebe/r ichwersonst14,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Zudem möchten wir Dir noch ans Herz legen, Dich bezüglich professioneller Hilfe zu erkundigen.

Schau doch mal hier vorbei: http://www.nummergegenkummer.de oder auch hier http://www.rotelinien.de

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Das Frieren und Zittern sind Symptome eines Schocks.

Auf jeden Fall ist der Bl*tdruck stark abgesackt.

Möglicherweise warst du in der Situation sehr aufgeregt. Dann hat der Parasypathikus (ein Teil des Nervensystems) auf "Not-Aus" geschaltet.

Wenn man sich nicht gerade beim Sturz verletzt, ist das nicht weiter dramatisch. Wenn man aufwacht, muss man sich Ruhe gönnen, sich wieder hinlegen, dabei die Beine hoch lagern (Selbstinfusion, damit das Bl*t im Körper wieder vermehrt Richtung Kopf fließt) und warm halten.

Beim R*tz*n könnte natürlich auch Bl*tverlust hinzukommen, wenn es heftiger war. Das wäre dann tatsächlich gefährlich.

Ja, so würde ich das auch erklären. ist mir auch schon mal passiert :)

0

Danke für die Antwort. Du hast wohl Recht, dass das die Auswirkungen des Schocks waren.

Um ehrlich zu sein hat der Schock auch so lange angehalten, dass ich mich seither nicht mehr angefasst habe. Bin also schon fast eine Woche clean.

Das mit den Beinen hochlagern habe ich gemacht. Das kenne ich noch aus damals im Krankenhaus.

0
@ichwersonst14

Bleib clean! ^^ Nutze die Chance!

Wenn du Anzeichen merkst, dass die Anspannung steigt und wieder ein SV-Risiko besteht, nimm einen Edding und schreib dir "NEIN! Heute nicht!" auf die Arme.

Sorg für Szenenwechsel: raus, rumrennen, radfahren, mach irgendwas, was dich auspowert.

Bitte deinen Hausarzt, dass er dich zu einem Psychotherapeuten überweist. Tu das so bald wie möglich, weil die Wartezeiten manchmal ziemlich lang sind. Frag nicht groß, ob das was bringt, sondern probiere es aus!

Viel Erfolg! Sei stark!

0

Du solltest das mit dem ritzen einfach lassen, dein Körper hat dir so ganz einfach gesagt, dass er das nicht ab haben kann.
Warum machst du auch so was sau blödes? Man fügt sich doch nicht mit Absicht Schäden zu!


Doch tut man. Ich versuche schon seid ich damit angefangen habe davon wieder los zu kommen, aber schaffe es nicht. Inzwischen wäre ich sogar bereit professionelle Hilfe anzunehmen, aber ich habe keine Ahnung wie oder ob es irgendwas bringen würde. Ich weiß nur, dass ich mich selbst nicht unter Kontrolle habe und es wahrscheinlich wieder tun werde.

0
@ichwersonst14

Dann such dir professionelle Hilfe! Das ist auf keinen Fall schwer!!!

0

Aufhören zu ritzen. Psychologische Hilfe anfordern.

Denn das Ritzen beseitigt deine Probleme nicht.

Und dass du bewusstlos wurdest sagt ein deutig: dein Körper will dass du damit aufhörst.

Was möchtest Du wissen?