Warum bin ich in diesem Punkt so gefühlsarm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Abend BloodyKnife
ich würde sagen das du so reagiert hast, weil sie dein Leben weiterhin begleitet. (als Freundin) Dazu würde ich auch behaupten das du eventuell garnicht wirklich in sie verliebt bist, es dir nur eingeredet hast. Oder aber du hattest mehr Angst davor, wenn du es ihr sagst, das sie dann dein leben komplett verlässt, was sie anscheinend aber nicht getan hat, auch wenn du abgewiesen wurden bist. Aber somit hast du dich besser Gefühlt das sie "bleibt"...
Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich das du es einfach verdrängst 
MFG
TalaTalutah

Danke. Zum Punkt vielleicht habe ich es mir nur eingebildet...Darüber habe ich am Anfang auch nachgedacht (eig bin ich mir immer noch nicht 100prozentig sicher), aber andere Sachen sprechen dagegen (bin eifersüchtig, liebe ihre Berührungen, etc.)...

0

Ich würde es nicht als gefühlsarm bezeichnen, sondern eher, dass du schon damit gerechnet hast. Du darfst nicht in etwas hineinsteigern, was nicht möglich ist. Zu einer Beziehung gehören immer zwei, und leider kann man so etwas nicht erzwingen. Versuche dich mit deiner Situation abzufinden, und schau in deinem Leben nach vorne und denke positiv. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?