Warum bin ich ein offenes Buch. Ich erzähle jedem alles?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde die Leute auf mich zukommen lassen und hören was sie reden und wie sie sprechen, ich achte auch auf die Körperhaltung ,und fahre eigentlich sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dann nicht nur so, dass andere viel über Dich wissen, dir wird dann mit Absicht nichts erzählt. Ich erzähle auch niemandem etwas, wo ich weiß, dass derjenige gern schwatzt. Das wirkt nicht vertrauenerweckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ChloeBloom 17.01.2016, 18:04

Danke, dann weiß ich Bescheid :)

0

Überlege ob du deinem Gegenüber vertrauen kannst, wenn nicht überlege wa es für eine Konsequenz mit sich ziehen würde wenn du es ihm sagst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dir einfach: Ich kenne diePerson gar nicht richtig er/sie erzähllt mir auch nicht alles. Das hilft bei mir meistens. Aber mit ein bischen Übung verbessert man sich. Ich rede da aus Erfahrung :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage müsste lauten.....warum erzählst du soviel von dir ? Stecken Komplexe dahinter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ChloeBloom 17.01.2016, 15:02

Komplexe nicht; aber immer wenn ich mich allein fühle suche ich jemanden zum reden- sogar jemanden der gerade in der Nähe ist

0
kaufi 17.01.2016, 15:06
@ChloeBloom

Kann es sein das du dich oft einsam fühlst ? Vielleicht redest du daher etwas mehr als es sein sollte....du versuchst den Jemand aus deiner Nähe damit an dich zu binden. Sowas geht ja meist nicht durch oberflächliche Gespräche sondern bei intensiverem Gesprächsstoff.

Du musst dir überlegen ob es den Nachteil ,ein offenes Buch zu sein, wert ist ?

0

Reden ist Silber 

Schweigen ist Gold;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?