Warum bin ich ein Narzisst?

18 Antworten

Charakterlich ist das ein sehr großes Manko. Das ist nicht nur meine Meinung. Aber dem Narzisst ist das natürlich sowas von egal.

Da du erst 16 bist, könnte sich das aber noch in den nächsten Jahren noch  ändern. Jedenfalls, wenn du nach der Schule und abgeschlossener Ausbildung siehst, wo du wirklich stehst.

Du musst überall der Beste sein.  Und was ist, wenn du es nicht bist? DAnn stürzt du ab?

WEnn man zu einem Extrem hinneigt, muss man sich immer auch die unbewusste andere Seite anschauen. Und die ist dann eben die verborgen gehaltene Überzeugung nichts, aber auch gar nichts wert zu sein.

Wenn du überall der Beste sein musst - wie anstrengend, nebenbei gesagt -  musst du schreckliche Angst davor haben, dass jemand dahinter kommen könnte, dass hinter deiner großartigen Fassage ein armes Kaninchen steckt.

Ich wünsche dir, dass dies nur auf die Pubertät zurückzuführen ist. In diesem Alter bricht das Selbstwertgefühl oft in sich zusammen und die Jugendlichen wissen nicht mehr, wer sie nun eigentlich sind.

Sollte aber deine Haltung länger dauern, dann solltest du mal über eine Therapie nachdenken. Menschen mit dieser Haltung werden im allgemeinen nicht glücklich.  Aber das dürfen sie vor sich selbst natürlich nicht zugeben, denn dann besteht wieder die Gefahr, dass sie den Boden unter den Füßen verlieren.

Das kann an der Pubertät liegen, ja.
Du bist quasi high auf Testosteron. Da fühlt man sich nun mal ordentlich toll.

Wenn du wirklich eine Krankheit bzw. Persönlichkeitsstörung hättest, wärst du da nämlich nicht stolz drauf. Niemand ist stolz auf einen Zwang, der sein Leben bestimmt.

Warum werden Narzissten als böse dargestellt?

Egal wo ich hinschaue überall sehe ich nur wie man Narzissten aus dem weg gehen soll um ein schönen Leben zu haben, sie zu ignorieren usw und überall fragen wie "warum quälen Narzissten ihre Mitmenschen", "wie kann ich einen Narzissten verletzten", "wie kann ich einen Narzissten 'BESIEGEN'" (besiegen? Ernsthaft?)

Ich finde es traurig sie als böse zu bezeichnen und immer sie zu verlassen die beste Lösung ist :(

Kann ein Narzisst darunter leiden ein Narzisst zu sein? Wenn ja dann tut es bestimmt weh wenn sie verlassen werden

Kann man einen Narzissten nicht helfen? Z.b ihm erstmal klar machen das er einer ist.. und dann würde er vielleicht im internet recherchieren.. aber müsste dann lesen wie schrecklich er doch sei

Ich finde das schade..

Ja sie verlezen viele aber im inneren sind sie doch auch sehr verletzt oder?

(Wow als ich beim ersten thema narzissmus eingab kam beim zweiten 'böse' als empfehlung)

...zur Frage

Warum glaubt man ausgerechnet bei einem Narzissten oder Psychopathen oft, dass es der Seelenpartner bzw. die Dualseele ist?

Hallo, liebe Community,

oftmals sind maligne Narzissten oder Psychopathen besonders gelassene, charmante und dabei neugierige Persönlichkeiten.

Diese attraktiven Eigenschaften allein, erklären aber noch nicht das enorme Charisma, ja die Magie, die oftmals von ihnen ausgeht, und warum sie so dermaßen geheimnisvoll und unwiderstehlich wirken, dass manch eine glaubt, sie hätte ausgerechnet in diesem zur Empathie unfähigen Mann ihren ewigen Seelenpartner wiedererkannt.

Und sie ihn unbedingt "retten" will...

Bei der Wiedererkennung der eigenen Dualseele - einmal vorausgesetzt, es gibt so etwas wirklich - müssten doch höchst individuelle Persönlichkeitsaspekte die wichtigste Rolle spielen.

Warum schwören dann manchmal 10-20 Frauen im Leben eines Psychopathen, er wäre ihr einziger und ewiger Seelenpartner??

Vielen Dank für hilfreiche Antworten...

: )

...zur Frage

Warum können alle Narzissten so gut manipulieren, obwohl die Störung nicht angeboren ist?

Ich meine, die Fähigkeit, genau zu wissen was der andere denkt ist is sonst ne habe, die eigentlich nur Psychopathen haben, was dann aber wiederum auch neurologisch bedingt ist.  Narzissmus wird hingegen im Kindesalter erworben, und lässt keine neuen Naturtalente einfach so vom Himmel rieseln.

Und noch 2 fragen: kann NPS zusammen mit ner sozialphobie vorkommen?
Wie kann man die sozialphobie loswerden, die NPS aber beibehalten?

Ist es möglich, dass ein Narzisst sich selber im Spiegel sieht und völlig zusammengebrochen sagt: "oh Gott, ich seh ja schrecklich aus", und es dann direkt auf z.b. den Lichteinfall schiebt, da er die Wahrheit nicht akzeptieren möchte? Also quasi von sich selbst aus sagen kann, das er nicht perfekt aussieht, auch wenn er das garnicht verkraften kann?

Sry wenn ich jetzt so viele Fragen hier gestellt habe, aber bis zu meinem Psychologentermin ist es noch ewig hin und ich möchte mir schon in etwa einschätzen ob es sich um NPS handeln könnte...

Danke :)

...zur Frage

Warum nutzen Narzissten Mitleid aus?

Ich glaube, ich habe auch NPS, aber ich spiele keine Trauer vor, weil ich zu viel stolz dafür habe, das Opfer zu sein. Da ich auch selbst kaum Mitleid bei weinenden oder traurigen Menschen habe, spiegel ich das auch nicht auf andere ab. Wie ist das dann bei anderen Narzissten? Beobachten sie im Laufe ihres Lebens einfach nüchtern, dass andere Leute Empathie bei solchen Sachen zeigen und nutzen das aus? Spricht mein Verhalten gegen NPS?

...zur Frage

Warum stehe ich auf böse Mädchen so sehr?

yo und zwar finde ich böse, manipulative mädchen wie bei "orphan - das waisenkind" oder "fall 39" sehr interessant und anziehend. klar, finde ich auch andere arten von mädchen interessant, aber auch enorm sehr einfach diese bösen und teuflischintelligenten mädchen.

mir gefällt einfach diese art, wie intuitiv und manipulativ sie sind und dazu müssen sie aber dunkelbraune - schwarze haare haben. leider gibt es nur sehr wenige mädchen davon, die restlichen sind entweder möchtegerne, die so tuen oder einfach liebevoll.

ist es normal dass ich auf solche mädchen enorm stehe? warum stehe ich auf solche mädchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?