Warum bilden Edelgasatome keine Ionen?

Support

Liebe/r XeNoN777,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Edelgase heissen sie auch nicht umsonst, sondern weil sie "perfekt" gebaut sind. Die Elektronen sind ideal verteilt auf den Bahnen, was heisst, dass man viel Energie bräuchte um die Elektronenzahl eines Edelgases zu verändern da die Bahnen alle "gesättigt" sind. Theoretisch gehts aber schon! Nur so ein Edelgas würde sehr schnell das Gleichgewicht herstellen. So ein Ion wäre also sehr kurzlebig.

Hi, Edelgase haben bis auf He (2) alle 8 Außenelektronen. Wollen daher weder welche hergeben noch welche aufnehmen. Sind also extrem reaktionsträge, nur sehr schwer bereit, eine Verbindung einzugehen. Kr, Xe, Rn gehen unter bestimmten Bedingungen eine Verbindung mit F ein (Fluoride, Wertigkeiten: 2, 4, 6. 8). Gruß Osmond

Edelgase reagieren mit nichts anderem (nicht mal mit sich selbst). Deswegen haben sie nicht das bedürfnis, elektronen abzugeben oder aufzunehmen

Was möchtest Du wissen?