Warum bezeichnet man praktizierende Muslime als Fundamentalisten, nur weil sie den Islam wie vor 1400 j. Praktizieren?

9 Antworten

In allen Bereichen bezeichnet man diejenigen, die einer alten Idee anhängen und keine Änderung dulden, als Fundamentalisten. Nicht nur Moslems werden mit diesem Prädikat belegt, sondern auch Christen, Grüne, Vegetarier usw.

Kein Ahnung ich kann mit diesen ganzen Begrifflichkeiten nichts anfangen. So gesehen ist doch dann jeder Muslim ein Fundamrntalist, weil er/sie an den Säulen festhält. Dann gibt es ja noch Salafisten, Islamisten, erzkonservative, liberale und normal konservative Muslime und und und. Immer diese Kategorisierung....

Hää?

Was soll ich mit deiner Antwort anfangen?

0

Panta Rhei hieß es schon im alten Griechenland. Mohammed war ein sexbesessener Größenwahnsinniger. Was soll man also von Menschen halten, die seine - nachweislich frei erfundene - Lehre wortwörtlich befolgen - susammen mit dem ganzen Unsinn, der im Laufe der Jahrhunderte auch als allein wahre Auslegung des Korans angesammelt hat (siehe z.B. Sunna).

Was möchtest Du wissen?