Warum bezahlt man für gewisse Güter einen Preis und für andere nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für Güte, deren Herstellung Kosten verursacht hat, zahlst du. (wirtschaftliche Güter) Für andere zahlst du nicht (freie Güter)

Wenn ein Gut - lokal - knapp ist, wird das darin deutlich, dass die Nachfrage größer ist als das vorhandene Angebot. Dann wird die Differenz entweder über Angebot und Nachfrage mittels eines Preises oder über Zuteilung überbrückt. Ist ein Gut in Hülle und Fülle vorhanden, ist das natürliche Angebot weit größer als die Nachfrage. Das kann sich auch ändern, z.B. in Pamukkale in der Türkei, den Kalksinterterassen. Solange das kalkhaltige Wasser ausreichend floss, konnten die umliegenden Hotels sich bedienen und die Touristen auf den Terassen herumlaufen. Als immer neue Hotels immer mehr Wasser abgezapft haben und Touristen trotz Aufforderung mit Schuhen über die weichen Kalkgebilde liefen, wurde die Wasserentnahme reglementiert und das Umherlaufen auf den Terassen untersagt. Der Preis ist dann die reglementierte Wasserzuteilung und die Einschränkung, dass Touristen nicht mehr auf die Terassen dürfen. Ein Preis drückt sich immer in einer Verschlechterung gegenüber der Vorsituation aus, nicht immer in Geldeinheiten.

Von wegen "lokal". Es gilt der Preis für Sand in Saarbrücken, nicht in Assuan/Ägypten. Auch wenn Du den Sand in Assuan umsonst bekommst, musst Du eine Tonne davon erst mal nach Saarbrücken schaffen. Du wirst sehen, da ist der Preis aus einer Sandgrube im Saarland günstiger.

0

Du kannst Luft atmen, Wasser aus dem Fluss schöpfen oder Herbstblätter sammeln, ohne die Arbeitskraft eines Menschen in Anspruch zu nehmen, der Dir diese Güter als sein persönliches Arbeitsprodukt vorenthält, um es gegen Geld zu tauschen. Wo Du keine fremde Arbeitskraft nutzt, triffst Du auch auf keinen "Geldnehmer".

Weil Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen! Und Güter die keiner kaufen will/würde kannste nur noch verschenken...?

Achso ja man unterscheidet ja zwischen Freien und Wirtschaftlichen Gütern... ups , bin wir im kopf nach 3 stunden lernen ...

0

Welche Güter meinst du da denn im Speziellen?

Für z.B Wasser aus dem See bezahlt man nichts , aber für z.B Sand zahlt man was . Ist das weil wir soviel davon haben ? ich denke in ägypten zahlt man ja sicher kein Geld für Sand aber für Wasser

0
@Lemonel

Wasser aus dem See ist ja grundsätzlich auch nicht deins und du darfft es ja eigentlich nicht mitnehmen, da es ja irgendwem gehört. ;-). Es gibt aber durchaus sogenannte freie Güter z. B. Luft :)

0

Leute, die die Güter nicht bezahlen, werden schnell von der Polizei gesucht.

Was nichts kostet, ist auch nichts wert.

Oder was willst Du wissen?

So würde ich das nicht sehen! Gerade im Moment verschenken viele zb ihre Apfel zum selberpflucken weil sie viel zu viele haben, zumindest hier! Oder bei eBay Kleinanzeigen die Rubrik "zu verschenken" - ich hab schon viel für mich tolle Sachen geholt! Incl Lattenroste zb!

0
@Repwf

Das war auch nur eine Aufforderung von mir, sich klarer auszudrücken... ;-)

Natürlich werden Dinge verschenkt. Aus Menschenfreundlichkeit oder, weil der Aufwand, sie zu verkaufen, zu groß wäre.

0

Was möchtest Du wissen?