Warum bezahlt die gesetzliche Krankenkasse kein großes Blutbild mehr?

1 Antwort

weil die ärzte jetzt als rechtfertigung vor der kv eine entsprechende diagnose angeben müssen. wenn du eine dieser diagnosen hast, wird es u.u. bezahlt. sonst ist es igel.

Kann man als Selbstständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben?

Ich möchte mich selbstständig machen ....Meine Fragen lautet: Kann man als Selbständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben? Oder muss man in eine private Krankenversicherung wechseln? Die zweite Frage ist: Kann man als Selbstständiger auch in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen ?

Um rege Beteiligung bitte ich.

...zur Frage

Übernimmt die ges. Krankenkasse anteilweise bei einem großen Blutbild?

Hallo, ich müsste zeitnah ein großes Blutbild machen. Allerdings sind 50 Euro für mich nicht wirklich bezahlbar, da Student.

Weiß jemand ob die gesetzliche Krankenkasse sowas übernimmt ? Kann man das in Rechnung stellen nachträglich ? Von Kasse zu Kasse unterschiedlich ?

Bin bei der Siemens Betriebskrankenkasse

...zur Frage

Skiunfall in Österreich,was erstattet eigentlich die gesetzliche Krankenkasse?

Hallo, hatte einen Skiunfall in A ,sofort zum Arzt, Röntgen der Schulter ,anschießend MRT ,Diagnose Mehrfragmenttrümmerfraktur des tuberculum majus(Schulterbruch) nun kam die Rechnung...920 Euro,einreichen der Rechnung bei meiner Gesetzlichen KV und sie erstatten doch tatsächlich 170 Euro????????Bin geschockt!! Wer kann mir sagen,was genau die Krankenkassen übernehmen müssen. Tragen sie nicht die Kosten für das Röntgen bzw. MRT?

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse ein großes Blutbild mit allem drum und dran (also auch B12 etc.)?

Ist das von der Krankenkasse abhängig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?