Warum bezahlt das Jobcenter so viel?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

... weil der zwischenzeitlich vom Hof gejagte Schröder mit seinem Team diese Notwendigkeit sah, sehr zum Ärger der Christlichen, die ja deshalb noch heute so hochgejubelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Grundbedürfnisse, jene Kosten auf die man angewiesen ist. Mit viel hat das nichts zu tun. Dennoch sehr schätzenswert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traizz
17.11.2016, 09:15

in Amerika z.B wird fast gar nichts bezahlt.

0

Vielleicht weil der Mensch das zum (Über-)Leben braucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht viel. Wenn ein Single sparsam ist und täglich nur Tütensuppe ißt, dann kann er sicherlich was sparen, aber eine Familie kommt kaum aus mit dem Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
18.11.2016, 08:10

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn gerade Familien werden doch üppigst versorgt, oder übersehe ich etwas?

0

Ich sags dir mal so.! Es ist keineswegs viel. Für manche bzw. viele sogar zu wenig. Man kann nicht von Luft und Liebe existieren. Weiterhin möchtest du ja auch nicht erfrieren, oder doch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel ist das nicht, das "nur" das nötigste. Wie kommst du darauf, dass es viel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist "nur" das nötigste.

Wie kommst du darauf, dass es viel ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso viel?

Das ist nur das, was ein Mensch zum Überleben braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil einer ausgerechnet hat, das es das ist was ein mensch mindestens zum leben braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?