Warum bewegt sich der Hoden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

omg angesichts der hirnlosen antworten, habe ich mich selbst auf die suche gemacht (für alle die was dazu lernen wollen) :

Hoden hängen sehr wohl an Muskeln, besser gesagt am Funiculus
spermaticus, welcher ein Muskelschlauch mit dem Ductus deferens
(Samenstrang) im Zentrum ist. Außerem findet sich noch ein Venengeflecht
zur Kühlung (Plexus pampiniformis) u.e.m.. Der Muskelschlauch besteht
aus Ring- und Längsschichten, wobei es sich überwiegend um glattes
Muskelgewebe, dass nicht willkührlich gesteuert werden kann, handelt. Es
gibt auch geringe Anteile quergestreifter, willkührlicher
Skelettmuskulatur (musculus cremaster) weshalb einige Männer mit einem
gewissen Training, zb. Sumoringer, ihre Hoden willkührlich hochziehen
können.

Zu Erwähnen wäre da noch der Cremaster-Reflex. Werden die Innenseiten des Oberschenkels bestrichen, werden die Hoden angezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat was mit Temperaturregelung zu tun.

Mein Hodensack bewegt sich | Sexualmedizin | Lifeline

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den Muskeln bzw. den damit verbundenen Strängen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?