Warum ,,bewegen" sich Wassertropfen auf einer Herdplatte?

4 Antworten

Es bildet sich eine Dampfschicht auf der die Wassertropfen "schweben" - bis alles Wasses verdampft ist, vom Wassertropfen.

Weil sich unter ihnen eine Wasserdampfschicht bildet, auf der sie "tanzen".

würdest du auch machen, wenn du auf einer heissen Herdplatte stehst

Backofen ausbrennen; wie lange noch?

Hallo,

Habe mir einen neuen Tischbackofen zugelegt. Klarerweise muss man die erstmal ausbrennen damit mögliche Rückstände verdampfen die man nicht in den Speisen haben will.

Ich habe ihn also erstmal mit Wasser ausgewischt und dann eine Stunde lange bei höchster Temperatur (230Grad C) ausbrennen lassen. In den ersten Minuten hatte es noch geraucht aber die Intensität des Gestanks nahm recht schnell ab. Dann habe ich ihn wieder mit Wasser ausgewischt und nochmal ne Stunde ausbrennen lassen. Der Gestank war da schon sogut wie weg.

Bis dahin dachte ich nicht an das Backblech und das Gitter. Also habe ich diese gewaschen, in den Ofen getan und nochmal ausgebrannt. Da dachte ich 10 Minuten würden nun reichen. Tja, dann stank es dann fürchterlich. Ich habe den Ofen ne Stunde mit Gitter und Blech ausbrennen lassen. Dann habe ich den Ofen nochmals ausgewischt; diesmal hatte sich ein Belag an den Oberflächen abgesetzt. Gitter und Blech nochmals gewaschen und nochmals ne Stunde ausgebrannt. Dann wieder ausgewischt, nochmals Gitter und Blech gewaschen.

Und nun brenne ich ihn wieder aus. Zum fünften Male schon und er stinkt immernoch -.-

Wenn ich im Netz gucke lese ich da Angaben von 10Minuten bis zu ner Stunde; manchmal auch 2-3 Mal. Ich brenne ihn nun schon zum fünften Mal aus und würde da noch immer keine Speisen reinlegen.

Macht man das mit offener oder geschlossener Türe? Bisher habe ich ihn so alle 10 Minuten für ein paar Minuten geöffnet damit der Gestank auch raus kann. Richtig?

Leider lag da keinerlei Anleitung bei...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?