Warum beten Muslime im Urlaub nicht?

7 Antworten

Es beten ja auch nicht alle Muslime fünfmal am Tag. Als ich in Dubai war, gab es zwar auch im Einkaufszentrum bzw. Flughafen Gebetsräume, jeweils für Männer und Frauen. Es wurde auch immer zur entsprechenden Zeit über Lautsprecher der Aufruf zum Gebet abgespielt. Trotzdem war das Einkaufszentrum zu diesen Zeiten nicht leer. Manche haben gebetet, andere nicht.

Das Kopftuch ist überhaupt nicht vorgeschrieben. Soviel ich weiß, heißt es nur, eine Frau soll ihre Brust bedecken. Diejenigen, die eine Verschleierung fordern, brauchen wohl mal etwas Nachhilfe in Anatomie ;-)

Das ist wie auch mit jeder anderen Religion. Manche sind religiöser als die anderen. Manche gehen jeden Sonntag beten, andere nicht. Manche sprechen ein Tischgebet, andere widerrum nicht.

Einige beten nachts regelmäßig, andere nicht.

Und so ist das nunmal auch bei uns Muslimen. Einige beten zuhause, einige in der Moschee, einige gar nicht. Einige tragen kein Kopftuch, einige sind komplett verschleiert, einige ein Kopftuch.

Das kann jeder selber entscheiden was er für richtig und falsch hält, eben genau wie in anderen Religionen.

Kopftuch ist keine Pflicht. Das Kopftuch tragen die meisten Frauen, wenn sie  verheiratet sind, weil sie nicht möchten dass andere Männer deren Haare und zu viel Haut sehen, da sie ja vergeben sind. :)

Was möchtest Du wissen?