Warum beschweren sich Menschen über 400€ im Monat ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

400€ reichen im Monat zum leben 44%
400€ sind zu wenig zum leben 33%
Von 400€ könnte ich noch was zur Seite legen 11%
400€ reichen nur für Lebensmittel 11%

23 Antworten

Wieso beschweren sich Hartz 4 Empfänger dann darüber dass sie zu wenig Geld bekommen ?

Von welchen redest Du?

Es gibt Alleinerziehende, Familien, Alleinstehende, ... die auf Hartz IV angewiesen sind. Teilweise sogar Vollzeitarbeiter die auf ergänzende Leistungen angewiesen sind.


Na gut, ich gehe davon aus,

  • das Du von einer Person (männlich) - die alleinstehend ist, sprichst - die alleine in einer angemessenen Wohnung wohnt;
  • die Miete, Nebenkosten und Heizung angemessen sind (vom Jobcenter übernommen werden)
  • die Person den Regelsatz bekommt
  • kein Auto hat (keine Reparaturen, keine Versicherung, keine KFZ-Steuer...)

So, wenn man dann noch sich selbst erniedrigt und regelmäßig zur Tafel geht, von gebrauchten Möbeln/Geräten lebt und tatsächlich sparsam ist.

Strom, Telefon-/Internetkosten, Busfahrkarten, Hygieneartikel, Medikamente/Verhütungsmittel, Kleidung kommen noch dazu....

Ich glaube, ich enthalte mich von der Umfrage, da die viel zu pauschal ist  ;)

Ach so, Brillenträger - Hörgeräteträger ... - die ihre Brillen-/gläser, Batterien,... selbst bezahlen müssen, kriegen auch nichts vom Jobcenter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:47

- Alleinstehende

- Weiblich ! :) 

- Auto.. Ka. ich hab ja auch eins und kam mit dem tanken klar, aber hab die Kfz St. + Versicherung jz nicht mitgerechnet :) .. Also sagen wir mal "ohne" ...

Wenn man das alles so ließt, bekommt man direkt nen anderen Einblick ... Dann sind 400€ wirklich hart... 

0

Du hattest jetzt das Glück, einfach nur die sachen inkl. Essen zu kaufen, die Du willst.

Als Hartz4er hast Du das aber dauerhaft.. und musst ALLES davon bezahlen.

Handy+ Vertrag, Öffis oder eben Auto (ein Auto kostet nicht nur Sprit, das ist zu kurz gedacht), Wasch- und Hygieneartikel, Kleidung,....

Das Geld reicht, aber große Sprünge kannst Du nicht machen. Also von wegen mal schick raus, Kino, teures Hobby oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
400€ reichen im Monat zum leben

Du mußt als H4 Empfänger von den 400 € nicht nur Lebensmittel sondern auch auch noch Strom, Telefon, Versicherungen, Waschmittel/Hygieneartikel Bekleidung etc bezahlen. Sie sind knapp bemessen aber zum überleben ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast jetzt schon mehrmals gelesen, was man noch alles bezahlen muss. Ich bin ein Kind von einem Alleinerziehenden Elternteil, wo wir durch bestimmte Umstände in diese Schiene gerutscht sind.
(Ich ging damals noch zur Schule).

Niemand von uns kiffte/rauchte oder trank Alkohol. Wenn alles wichtige (+ Haustier) bezahlt wurde, kam der Rest für das Essen drauf und das bisschen, was übrig blieb, hatte mein Elternteil beiseite gelegt. Nicht zum Vergnügen, sondern falls mal Dinge kaputt gehen, die ersetzt werden müssen (z.B. Waschmaschine).

Ich war als Kind immer viel gespart und habe dann auch auf sehr viel verzichtet. Noch heute verzichte ich auf vieles, weil ich mich immer Frage, ob es sich überhaupt dann lohnt.

Du hast das 'Glück', dass dir jetzt das Geld noch zugeflogen kommt und du nicht alles davon bezahlen musst bzw. am existenzminimum lebst. Du kannst dir Luxus leisten.

Dafür sehe ich für mich das positive, dass ich das Geld zu schätzen gelernt habe und den Umgang mit dem Geld früh gelernt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 15:48

Mir ist der Luxus nicht zugeflogen ... Ich habe mein Abi gemacht und mich von meinem selbst verdienten Geld (wärend der Schulzeit) selbstständig gemacht. Also zugeworfen wurde mir nicht's =) ... Das was ich gemacht habe, schafft jeder andere ebenfalls... Das hat nicht's mit meinen Eltern zutun und darum geht es auch gar nicht :) !! .. Ich wollte mich nur erkundigen, mehr nicht... Ich schätze ebenso alles was ich habe und ebenso schätze ich Menschen. Für  mich ist jeder Mensch gleich, egal ob reich oder arm.. Und um die Menschen zu verstehen, die am weningsten haben, habe ich diese Frage gestellt. 

0

Angenommen du lebst alleine, aber wirklich ganz alleine.

Dann kommen Mietkosten von ca. 500 Euro. Jetzt hast du keine Waschmaschine keine Spülmaschine, keinen Staubsauger, kein Geschirr, kein Wasserkocher, kein Toaster keine Sofa kein Bett...also nichts! Jetzt musst du alles kaufen mit 400 Euro im Monat. Deine Küche ist dazu noch leer..keine Nudeln im Schrank keine Gewürze, kein Öl kein Mehl kein Zucker...was man sonst so alles hat. Jetzt musst du Frühstücken, zum Mittag essen und Abends auch. Wenn du dann nur 10 Euro am Tag ausgibst bist du bei 280 Euro im Monat gut dabei. Also wenn Harz 4 die Wohung zahlt +400 Euro dann benötigt man einen  Nebenjob 450 Euro mindestens um normal leben zu können. Das ist aber dann immernoch eine niedrige Lebensqualität!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:30

Ja gut das meine ich eigtl nicht meine nen ganz normalen standart Monat, denn das hat man ja nicht jeden Monat :D 

Sowas würde ich mir nach und nach holen... Vllt. aber auch nicht, ich kanns echt nicht beurteilen... 

Mir gings eigtl nur um nen standart Monat

0
400€ sind zu wenig zum leben

Ich weiß die frage is total ausgelutscht mit antworten aber ich wollte doch mal meine meinung mit teilen da ich harz 4 bekomme kann ich locker aus der hüfte schießen und sagen nein es reicht nie meine wohnung wird zwar komplett übernommen aber 400€ bekomme ich dennoch nicht bei mir sind es ca. 350€ wen ich dan anfange die laufenden kosten wie telefon, inet, fernseh und so ab zu ziehen bin ich bei knapp 200€ das macht dan ca. 6,40€ am tag für essen, trinken, Hygiene zeug und tabak (bin leider raucher und will aufhören). 

Also glaube ich kann sich jeder vorstellen das des nicht mal ansatzweise reicht ich habe z.b. die letzten 4 bis 5 tage im monat nur noch Leitungswasser und bissi brot zum essen und wegen der abi geschichte kann ich nur sagen wen du aus einer harz 4 Familie kommst weil die mutter schwer krank is und der vater tot ist dan ist des auch fast unmöglich sich da nen platz zu sichern da man einfach kein geld hat um iwi was zu finanzieren für die schule und die Zuschüsse sind da leider auch nicht sehr hoch da sind die Chancen gleich null (ich z.b. habe einen iq von 125 also nicht dumm dazu nur einen ganz normalen abschluss von einer realschule mein deutsch is müll wegen Legasthenie und ne Berufsausbildung also Elektroniker und finde nichts in meinem beruf aber so ist das leben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
400€ sind zu wenig zum leben

400€ gebe ich fast an einem Wochenende aus. Es kommt immer darauf an was man gewöhnt ist. Wenn man schon lange mit weniger aus kommt reicht einem auch weniger zum leben. Ich verdiene jetzt schon seid vielen Jahren Geld und habe mich daran gewöhnt und würde auch am Anfang schwer mit weniger auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gabaniel
08.11.2016, 12:16

400€ reicht locker, klar wenn du einen Lebensstil hast wo du 400€ pro we verballerst reicht es nicht. Dann musst du dich aber anpassen.

0
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:16

Naja ich habe im Monat auch viel  mehr als 400€ zur Verfügung, deshalb die Frage :D... 

0

Nun, das ist ganz einfach. Die 400 Euro gehen ja nicht nur für Essen, Kleidung und Spaß (wie bei dir) drauf.

Versicherungen müssen bezahlt werden, Stromrechnung, Zeitung, Auto, Nahverkehrsticket, Handy, DSL....das sind alles regelmäßige Kosten, die jedem Monat auf dich zukommen, um überhaupt in einem gewissen Lebensstandard leben zu können.

Danach bleibt gar nicht mehr so viel übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:22

Ja okay... Das stimmt... 

0
Kommentar von DieKatzeMitHut
08.11.2016, 12:25

Und als Hartz-IV-Empfänger hat man dann zum Beispiel ein Auto und braucht ein Nahverkehrsticket?

0
Kommentar von donirandom
08.11.2016, 12:26

Als h4 Empfänger steht einem so ein Lebensstandard wie Auto gar nicht zu.. wer sowas will, der soll auch was leisten

0

Wenn du rauchst geht einiges an Geld drauf. Vielleicht hast du ja sogar noch ein Haustier, da geht einiges an Geld drauf. Dann noch Versicherungen. Handyrechnung, Waschmittel, Auto etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
400€ reichen im Monat zum leben

Im Prinzip reichen 400,00 € für das tägliche Leben schon, wenn man von der monatlichen Warmmiete absieht. Große Sprünge oder "Luxus" kann man sich damit halt nicht wirklich leisten.

Zusätzliche Belastungen außer der oben genannten (Warmmiete, Benzin & Verpflegung) können unter anderem noch die folgenden sein:

- Fernsehen, Internet, Telefonie

- Versicherungen (Hausrat, Rechtsschutz etc.)

- KFZ (Versicherung + Steuer / evtl. Raten)

- Strom

- Zigaretten / Alkohol

Die oben genannten Punkte können das monatliche Budget extrem schnell minimieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:32

Ok... Internet blabla sagen wir 40€ .... Versicherungen kp hab nur ne Hapftlicht und zahle 10€ bei der Huk :D ... aber sagen wir  mal 20€ ... Sind wir bei 60€ ... KFZ + tanken sagen wir mal 100€ ...Strom 25€ sind wir bei ca 250€ ... Ja okay.. ist schon heftig ^^ 

0

Möglicherweise haben die "Jammerer" keine Mutti, die ihnen den Rockzipfel anbietet, wie die Deine.

Ich kenne viele ALGII-Bezieher, die weder rauchen, saufen und schon gar keine anderen Drogen konsumieren, denen aber ein Besuch in Theater, Oper oder auch Konzert zu teuer ist, die den wenigen verbliebenen Hallenbäder, sind aber auch Luxus, den sie sich nur selten leisten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:35

Alllllllllles klaaaaaaaaaaaar... Er fühlt sich angegriffen ^^ Sowas muss es auch geben

0

weil auch mal ein Gerät (Kühlschrank, Waschmaschine...) kaputt geht und von den 400,-€ auch die Nebenkosten bestritten werden müssen. Kleidung muß ja auch mal gekauft werden (nicht nur ein Paar Schuhe). Versicherungen werden auch fällig und vielleicht mal Geschenke für Verwandte und Freunde. Vielleicht auch mal etwas Kultur. Aber es ist schön wenn dir 400,- € reichen und du damit glücklich bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donirandom
08.11.2016, 12:23

Wer von Hartz4 lebt muss dann halt ohne Waschmaschine klar kommen :)

0
400€ sind zu wenig zum leben

Du vergisst, dass du das gerade mal für vier Wochen gemacht hast und nicht noch Klamotten, Hausrat, Strom, Internet, Versicherung, Schulbedarf, Frisör, Kino und was sonst noch so anfällt davon kaufen musstest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:18

Ja gut ich habe aber Ps4 Spiel und Schuhe einberechnet.. Das muss ja dann nicht sein :Doder man kann günstigere Schuhe kaufen :D ... 

0
Kommentar von donirandom
08.11.2016, 12:22

400 Euro reicht um zu überleben

0

Hier mal eine fiktive Aufstellung von mir:

Rauchen 50€-75€ (es wird gestopft oder gedreht, ist ja weitaus billiger)

Alkohol 50€-100€ (mindestens, denn es ist Fakt, dass mehr als 70% der Hartz 4 Empfänger übermäßigen Alkoholkonsum betreiben)

Lebensmittel 150€

Kosmetikartikel 25€ (Deo, Shampoo, Rasierer, usw.)

Strom 50€

Internet und Handy 50€

Bus & Bahn 50€ (auch, wenn die meisten schwarz fahren)

Freizeitgestaltung 50€ (schwimmen, Kino, etc.)

Luxusartikel 50€-100€ (Spiele für die Konsole oder PC, Handy Zubehör, etc.)

Haustier 25€-50€

Die 400€ waren bei Internet und Handy übrigens schon aufgebraucht.
Meiner Meinung nach brauchen Hartzer einfach nur aufhören zu rauchen und zu saufen, dann können die gut davon leben. Da der größte Teil der Hartzer aber keinen Bock hat zu arbeiten, ist dass meiner MEINUNG nach noch zu viel Geld für die. Ich würde denen 250€ pro Monat zur Verfügung stellen und bis zu 250€ können die sich über 1€ Jonas dazu verdienen. Und nein, bei einem 1€ Job bekommt man NICHT nur 1€ pro Stunde, sondern die 1€ Jonas gehen hoch bis zu 3,50€ pro Stunde. Macht dann gerade mal 71 Stunden arbeiten im Monat. Sind ca. 2 Wochen, also können die die restlichen 2 Wochen auf der faulen Haut liegen. Und in den 2 Arbeitswochen rauchen und saufen sie wiederum weniger und dadurch sparen die nochmal Geld. Ein gutes System, wie ich finde 😎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
08.11.2016, 13:13

Da der größte Teil der Hartzer aber keinen Bock hat zu arbeiten,

Verblödungs--TV hat seine sichtbaren Spuren bei dir hinterlassen!

1
Kommentar von SchranzTrauma
15.11.2016, 07:35

Wie süß ihr seid <3

0
Von 400€ könnte ich noch was zur Seite legen

Ich kenne min. 3 Menschen, die weniger als Hartz-4 bekamen (obwohl sie arbeiten gingen) und mit dem Geld hervorragend zurecht kamen.

Sie legten stets 100 € beiseite (50 € für Anschaffungen, falls mal die Waschmaschine etc. kaputt geht und 50 € als Reserve... ja man konnte sogar sparen).

,,Ich möchte nur einfach wissen weshalb 400€ zu wenig sind"

Wenn man noch mehr umsonst haben möchte.. dann darf man natürlich nicht sagen das es reicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
400€ reichen im Monat zum leben

Weil sich die Leute immer beschweren wenn es etwas kostenlos gibt. klar 400 Euro reicht locker zum leben aus, außer du rauchst, trinkst und willst immer die neuesten Sachen haben(Handy etc.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donirandom
08.11.2016, 12:22

Hartz4 ist jedoch auch nicht für "Luxus" Artikel ausgelegt... Leute gehen arbeiten und können sich nicht alles leisten und da wäre es gewiss nicht fair wenn Leute die zu unfähig sind Arbeit zu finden etc sich sowas wie Handy oder so leisten könnten, obwohl sie nichts leisten an Arbeit

0
400€ reichen im Monat zum leben

400 EUR im Monat lass ich allein beim Pizzaservice (naja fast jedenfalls). Aber ich arbeite auch.
Für Leute die nicht arbeiten sind 400.- EUR mehr als genug finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst du von einer Einzelperson aus oder einer Familie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:52

1 Person

0

Ja das sozial Geld "reicht"
Aber es ist halt nicht "viel"
So sollte es ja auch sein
Was du aber bedenken musst:
Dir ist in den Wochen jetzt nicht die Waschmaschine kaputt gegangen oder dein Kind hat eine Klassenfahrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:19

Ja das stimmt... Aber das passiert ja auch nicht jeden Monat... :D ! 

0
Kommentar von Dave0000
08.11.2016, 12:26

Also wenn ich meine persönlichen Finanzen sehe als nicht Sozialhilfe Empfänger
Bei mir ist jeden Monat was...
Mal das Auto
Mal der Tierarzt
Mal der Sohn
Mal ne Stromnachzahlung
Mal der Kühlschrank
Und sowas kann dich mit "nur" 400€ aus der Bahn werfen
Aber ich gebe dir recht
Es Geht
Ich persönlich habe sogar mal mit weit weniger gelebt (habe mit 18 nicht gewusst wie man wo was beantragt und daher nur von Bafög und Kindergeld gelebt, das waren nach Miete und Strom noch etwa 160€ für Alles )
Und ich bin nicht verhungert auch wenn ich es niemandem gönne

0

Du rauchst und trinkst nicht, da sind 400 Euro viel wenn du rauchst und trinkst ist das sehr wenig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gabaniel
08.11.2016, 12:14

Das braucht man aber nicht zum leben.

0
Kommentar von Meloschka25
08.11.2016, 12:15

Na da kann man doch die Zigaretten gegen das Ps4 Spiel im Wert von 90€ tauschen :D !

1

Was möchtest Du wissen?