Warum beschützen uns die Amerikaner eigentlich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lieber Fragesteller,

wenn Du einmal "Mccarthy Ära" googeln wolltest, dürfte Dir vielleicht klar werden, dass das amerikanische Engagement im Nachkriegswestdeutschland keineswegs altruistisch geprägt war. Man wollte es schlicht nicht dem Ostblock überlassen.

Die Paranoia vor dem "roten Feind" war so groß, dass die Amis alles, was auch nur annähernd links schien, auch im eigenen Land aufs übelste verfolgte.  Menschenrechte? Fehlanzeige.

Westdeutschland war (auch) in der Nachkriegszeit nichts anderes als ein Spielball für machtpolitische Interessen des "großen Bruders".

Auch die heute noch stationierten amerikanischen Atomwaffen am Standort Büchel, die zusammen die Sprengkraft von rund 80 Hiroshima Bomben haben, sind dort sicherlich nicht aus Menschenliebe oder wegen des Schutzes der BRD stationiert. Nach wie vor geht es um die Sicherung eigener Machtinteressen, vermengt mit den Interessen einer gewaltigen Rüstungsindustrie.

Auch hier würde ich Google empfehlen, diesmal mit dem Tag "Atomwaffen in Deutschland".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wannn haben sie denn euch beschützt?

Üb5rigens, mein Freund, die Drecksarbeit haben meine Vorfahren gemacht. Und sie waren gewiss keine Amerikaner.

Die Amerikaner "beschützen" euch so wie der ritter seine Bauern "beschützt" hat, die er geschröpft hat. Weglaufen sollen sie ihm natürlich nicht, denn solnst hat er keine mehr zum schröpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
03.06.2016, 00:00

Das klingt hart o.O.

Du meinst ernsthaft, die Amerikaner tun das nur aus Berechnung?

Warum stellen sie uns dann aber sogar Atomwaffen zur Verfügung, die wir mitnutzen dürfen dank nuklearer Teilhabe?

0
Kommentar von Yamato1001
03.06.2016, 12:08

@Nasenbohrer Die Grünen sind seit sie eine "etabliere" Partei wurden für jeden (Angriffs-)Kriegseinsatz zu haben (Syrien, Jugoslavien...) nur einmal googlen. lg

0

Deutschland hat ihnen finanzielle Vorteile verschaffen durch sehr hohe Kredite und zudem viel so Deutschland nicht in die Hände der damaligen Soviet Union und war ein wichtiger Militärstandpunkt zu Zeiten des Kalten Krieges. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür haben uns die Amerikaner die Städte von Oben plattgemacht obwohl sie nie eine Bombe von Deutschland abbekommen haben.Dabei kamen in der Hauptsache Zivilisten ums Leben. Nach dem Sieg wurde die völlige Aufteilung der Landfläche zu unseren Nachbarn in Augenschein genommen bis zur Deindustriealisierung.Der Deal platzte mit der Verkommunistisierung Osteuropas wo man die Altnazis gebrauchen konnte zur Bekämpfung des roten Bären . Der deutsche Westteil zum Rambock gegen den Kommunismus gemacht. Dazu gehörte auch das Aufpäppeln der deutschen Wirtschaft.Auch wurde der Wiederaufbau für die USA ein riesiges Konjunkturprogramm für die US Wirtschaft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA hatten als kapitalistisches Land ein strategisches Interesse daran, dass Europa nicht kommunistisch wird. Deshalb haben sie die Deutschen mittels Maßnahmen wie dem Marshall-Plan die Übernahme der Marktwirtschaft ermöglicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland greift Deutschland nicht an, dass sind Ammenmärchen, die sich an der Realität blamieren. Deie USA beschützen auch nicht D., wer auch immer diesen geistigen Dünnsch iss auch immer verbreitet, sondern sie sind hier, weil dies ein günstiges Nachschub, - und Aufmarschgebiet in einem ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
02.06.2016, 23:51

Weiß nicht, ich habe es schon in der Kindheit gelernt, daß die Amerikaner unsere Beschützer sind. Ich kenne auch kaum jemanden, der das anders sieht. Sonst würde ja wohl keiner zu Mac Donalds oder so gehen, oder? 

Ich habe meine Angst vor Rußland langsam ein wenig im Griff, aber ein mulmiges Gefühl bleibt natürlich trotzdem. Immerhin haben die Russen 10 Mio Ostdeutsche vertrieben.

0

Hallo

Ich habe schon auf einige deiner "etwas naiven" Fragen geantwortet. Da du allerdings weder nach meiner Antwort, noch nach der der überwiegenden Mehrheit an GF-Antworten (welche einen Ähnlichen Standpunkt wie ich vertraten) nicht auch nur ein bischen weniger Naivität an den Tag legst, gebe ich mich geschlagen.

Wenn du das umbedingt so glauben willst werde ich dein Weltbild nicht weiter strapazieren.

- Ja, die Amerikaner sind die selbstlosen guten
- Ja alle Russen sind so unglaublich böse
- Ja alle Europäer wollen Amerikaner sein und auch so leben

Und nun: Lebe weiter in deiner Traum-Welt

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
02.06.2016, 23:06

Ich bin nicht naiv, im Gegenteil, ich mache mir eben Gedanken um Politik und möchte eben daß die Welt sicherer wird. Ich bin für Weltfrieden.

Lg

0
Kommentar von Yamato1001
02.06.2016, 23:38

Ich bin auch für den Weltfrieden, Nasenbohrer aber das hat nichts mit deiner Haltung zu dem Thema zu tun. @Casala Danke!

0
Kommentar von Fielkeinnameein
03.06.2016, 10:14

@Yamato1001

Du sprichst mir aus der Selle .. 

0

Davon abgesehen das 20% der Amerikaner von deutschen abstammen und die mentalitäten recht ähnlich sind. Denke ich das es daran liegt das Deutschland ein Land der Erfinder,Technologien und Fortschrittes ist. Was die Amys sich auch zu nutzen gemacht haben. Schau dir mal an wie viele deutsche Ingenieure von denen mitgenommen wurden.

Bei den ganzen Entwicklungen waren meistens deutsche mit involviert.


Zu dem sind die deutschen Starke verbündete! Viele Amys haben HÖCHSTEN Respekt vor deutscher-Genauigkeit / Pünktlichkeit und vorallem vor deutschen Waffen und Technik!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbounzar
02.06.2016, 23:00

Vorallem gelten die deutschen als Kriegsbegeisterte, tapfere und furchtlose Kämpfer - siehe Germanen - - Berserker

1
Kommentar von Matthias2012
02.06.2016, 23:11

Joa, dem ist so. Es wird aber Zeit, dass wir bald nicht mehr für unsere Waffen bekannt sind. Braucht doch keiner. Machen damit nur alles schlimmer in der Welt.

Und dieses Weltbild, was wir von den Amerikanern übernommen haben.. ist auch furchtbar.

2
Kommentar von eTtnecniV
02.06.2016, 23:54

Wer frieden will rüstet zum krieg ? 😂😂
Ja lass noch ein paar atombomben bauen davon wird die welt sicher friedlicher 👍
Man sollte sich ein beispiel an der Schweiz nehmen

1

Ich denke mal wir sind aus politischer Sicht ein wichtiger Partner für die USA deswegen helfen die uns.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
02.06.2016, 23:53

Lach!

1

hä - beschützen???

schon mal was von der NATO gehört ?   da gibt es eine vertragliche bündnispflicht der dazu gehörigen staaten. in dieser könnten erstaunlicherweise sogar deutschland die USA "beschützen" müssen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
02.06.2016, 23:01

Das ist mir schon klar, auch daß unsere Truppe sehr effektiv ist - der Feind lacht sich tot! ;)

Es muß ja einen Grund haben, daß die USA uns vor Rußland beschützen, es könnte ihnen ja egal sein wenn wir unter Putin vor die Hunde gingen, aber sie verstärken ja den Schutz und rüsten auch die Atomwaffen in der Eifel auf, damit uns nichts passieren kann.

0

Was möchtest Du wissen?