Warum beschreiben Frauen immer, wie toll das Gefühl nach der Geburt ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil es einfach toll ist!

Nun sind nicht alle Geburten gleich und nicht jedes Mal fühlt man sich gleich toll...

Aber generell gilt schon, dass man vollgepumpt ist mit Hormonen. Unter anderem halt Adrenalin, dass einen natürlich wach hält.

Nach einer Geburt "schwimmt die Sahne wieder oben", die Schmerzen sind nicht nur vorbei, sondern vergessen, das "Produkt" Deiner Mühen liegt in Deinem Arm oder wird schlimmstenfalls gerade vermessen (auch das muss ja instinktiv die Mutter noch wach halten, da sie auf ihren Nachwuchs achten muss!) und alles ist aufregend und neu!

Danach kehrt Ruhe ein und man schläft ein.

Meine Frau sagte nach der Geburt unseres Sohnes nachdem sie sich 14 Stunden gequält hatte. Einmal und nie wieder. Kann also so ein tolles Gefühl nicht gewesen sein.

Meine Freundin ist selbst schwanger und in einem ihrer Ratgeber wurde das erklärt: Es ist eine Erfindung der Natur, dass bei der Geburt so viel Adrenalin ausgeschüttet wird, dass die Mutter danach nicht einschläft, denn: Früher in der Natur gab es noch keine schützenden Krankenhäuser und Hebammen, die sich danach um das Kind gekümmert haben. Da musste die Mutter nach der Geburt doppet wachsam sein, das Kind pflegen und schützen. Deshalb können Mütter nach der Geburt, selbst wenn sie wollen und sehr erschöpft sind, nicht schlafen

Jill03 18.03.2014, 03:05

naja, manche tund as jedoch trotzdem.ne freundin zb ode rmeine eigene mutter....

0

Ich denke, diese 48 Stunden sind die Ausnahme, von daher würde ich das nicht überbewerten.

Eine Geburt ist auf der einen Seite anstrengend, auf der anderen Seite fällt aber wirklich der ganze Stress ab, wenn das Kind da ist.

Fix und foxi ist trotzdem fast jede Frau, aber die Hormone sorgen in der Tat für absolute Glücksgefühle - auch bei Vätern, die bei der Geburt dabei sind.

Fürs einschlafen sind auch viele einfach zu aufgeregt und "wach".

naja es ist nicht die regel das eine geburt 48 std dauert, eher ne ausnahme und die geburt hat ja verschiedene phasen.... während den presswehen oder starken wehen schläft garantiert keine,w enn dann wenn die wehen noch schwach sind oder sie starke mittel bekam oder ne pda die stark war....ist...

man nimmt eben all die kraft die man hat bei einer geburt zusammen,dafür is frau eben geschaffen unter anderm....manche sagend as ist an der grenze zum tod auch, wegen schmerzen... da is aber jede frau anders.... manche mütter sind todmüde nach der geburt und wollen nur noch schlafen, andere sind so high von den ganzen hormonen und glücksgefühlen(die sich auch bei den presswehen am ende und bei der plazentaablösung freisetzen) das an schlafen nich zu denken ist...

andere bekommen wiederrrum ihr kind in nichtmal ner stunde...jede is da anders....

ich selber hab vor etwa 3 wochen meine tochter bekommen, 8 std hat es gedauert. war auch sehr müde zuvor,war abends/nachts los gegangen bis morgens....aber die schmerzen der wehen, die komplet paradoxe situation, das adrenalin und hormone halten einen wach! und dazu kommtd as man irgendwie high ist bei oder nach der geburt... hatte mir die shcmerzen nochs chlimmer vorgestellt,hatte ne PDA,denke sonst wärs nochs hclimmer gewesen....was es auch so war, klar.... aber als die kleine dann in meinem arm lag war mir alles andere so egal!, ich erinnere mich auch an manch ekleinigkeiten(wie der weg ins wöchnerinnenzimmer als beispiel) gar nich mehr, hatte nur augen und gedanken für meine tochter..............mein dammriss,egal! meine müdigkeit,egal usw..... alles war gut ...es hatte sich eben gelohnt....:)

und nach ner std im zimmer war auch die müdigkeit wieder da,aber auch wenn ich geschlafen hab...also ich kann erst seit 2 oder 3 tagen wieder fest schlafen, davor war es eher wie halbschlaf weil ich immer ein auge auf der kleinen hatte.....was mir nichts ausmachte

aber im ernst, sowas muss man selber erleben,da kann einem jeder was anderes erzählen...es ist wie ein wunder, für manche so für andere eben anders...

"Auf den Beinen" ist eine Frau beim Gebären nicht. Und da Wehen weh tun, und zwar sehr (daher kommt der Name), schläft sie dabei nicht ein, wird höchstens mal ohnmächtig. Vielleicht schlafen manche Frauen ein, wenn zwischen den Wehen große Pausen sind. Aber wenn es weitergeht, werden sie schon wach!

Und danach ist eine Frau froh, das Kind zu haben und die Wehen nicht mehr zu haben. Und ersäuft in Gefühlen. Ja, das machen die Hormone. Damit sorgt die Natur für die nötige Brutpflege.

Chrysaetos 09.03.2014, 17:56

Ja, manche Frauen schlafen zwischen den Wehen ein. Warum auch nicht? Übrigens tun die Wehen nicht immer weh.

Danke für die Antwort.

0

du bist erstmal zu kaputt es ist wie beim autofahren lange reise aberglücklich am ziel

Wenn ich mal richtig auf der Schüssel war hab ich auch ein tolles Gefühl.

Chrysaetos 09.03.2014, 17:55

Du gehst 48 Stunden auf die Schüssel? Das glaub ich dir nicht.

1

Was möchtest Du wissen?