warum beschlagen autoscheiben von innen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man das Auto abends abstellt ist die Luft warm, kann also viel Wasser aufnehmen. Mit sinkender Temperatur sinkt diese Aufnahmefähigkeit und das Wasser schlägt sich am kältesten Punkt, den Scheiben, nieder. Ich helfe mir, indem ich in der kalten Jahreszeit immer ein Handtuch dabei habe. Außerdem lasse ich die Lüftung auf "volle Pulle" laufen.

Wenn du eine Klimaanlage hast, mache sie morgens mit der Heizung an und gehe auf Umluft. So wird die Innenraumluft durch die Klimaanlage getrocknet und du hast schnell wieder freie Sicht. Wenn deine Scheiben bei eingeschalteter Heizung nicht wieder frei werden, kann es sein, das der Ablauf der Klima zusitzt und das Wasser der klima von der Heizung verdampft wird, sich so auf der bzw. den Scheiben nieder läßt. Wenn dei Scheiben über nacht von innen beschlagen, oder im Winter von Innen zufrieren, hast du Feuchtigkeit im Fahrzeug, welche über nacht langsam trocknet und sich, da sie nicht raus kann von innen an der Scheibe nieder läßt. Feuchtigkeit bringst du bei jedem Einsteigen im Regen oder Schnee mit in das Fahrzeug und da Fahrzeuge einigermaßen Dicht sind entweicht diese Feuchtigkeit nur langsam aus dem Innenraum.

Es liegt an der Aussentemperatur. Stell die Lüftung auf das Symbol mit der Fensterscheibe und lass die Lüftung ein paar Minuten voll laufen. Selbst, wenn zuerst nur kalte Luft aus der Lüftung kommt werden die Scheiben frei. Ist bei meinem Wagen seit einigen Tagen auch so. Mit der Lüftung ist der Beschlag bei meinem Fahrzeug in kurzer Zeit weg und ich hab keine Klimaanlage. LG TawaGirl

Was möchtest Du wissen?