Warum beschlägt der Laptop nicht im Bad?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

um im Bad "unbedingt" eine CD zu hören, wäre es weniger riskant einen 30 € - CD-Player zu verwenden, als den Totalausfall eines 500 € -Laptops zu riskieren.

der Bildschirm beschlägt nicht weil er warm ist. Aber die feuchte Luft wird vom Gebläse ins Innere des Gerätes gezogen und kann die Elektronik zerstören. Wie du selbst schon bemerkt hast - das war keine gute Idee...

Damit etwas beschlägt muss es kühler sein als die feuchte Luft drumherum.

Das Laptop ist vermutlich aus Kunststoff, das einen anderen Wärmekoeffizienten hat als das Spiegelglas. Somit erwärmt es sich schneller und beschlägt nicht.

Das heißt aber nicht, dass die feuchte Luft dem Ding guttut!

Der Vorgang nennt sich kondensieren. Kondensieren heisst, dass Wasserdampf an kalten Oberflächen Wärme abgibt, was dazu führt, dass sich der Wasserdampf zu einem Wasserfilm auf der Oberfläche verflüssigt. Da dein Notebook-Panel aber warm ist, kann der Wasserdampf die Wärme nicht abgeben und somit 'beschlägt' er auch nicht. Dusch mal etwas heisser und du wirst sehen, dass auch das Notebook-Panel beschlägt.

Der Bildschirm ist warm. Das Glas beschlägt weil der Wasserdampf am Glas abkühlt, beim Bildschirm ist dies nicht der fall.

JoeWied 30.06.2010, 16:45

Stimmt doch gar nicht... das ist ein Feature aller Apple-Geräte. Nur mit Windows-Rechner geht man 'baden'. -hihi-

0

Weil er Wärme erzeugt - ein beheizter Spiegel beschlägt auch nicht.

Das kommt daher, das der Spiegel kalt ist und dein Laptop nicht.

Leg ihn vorher in den Kuehlschrank, vielleicht klappts dann

Was möchtest Du wissen?