Warum beschäftigt man sich mit Antisemitismus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Antisemitismus ist ein Beispiel, wie Vorurteile entstehen und wirken. Er ist ein Beispiel für Rassismus und seine fatale Wirkung. Da der Antisemitismus über Jahrhunderte Bestand hatte (auch dort, wo gar keine Juden lebten), kann man an ihm sehen, wie Hetze und Polemik gegen Minderheiten funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lisa3598,

warum beschäftigt sich die Polizei mit Bankraub? Weil es Bankräuber gibt und man Bankraub verhindern will.

Warum beschäftigt man sich mit Antisemitismus? Weil es Antisemiten gibt und man deren Tätigkeit verhindern will.

Und mit einem Gegner kann man eben am besten umgehen, wenn man ihn kennt und weiß, wie und warum er so denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn das in der Arbeit dran kommt, wird es ja mal Thema im Unterricht gewesen sein. Hättest du zugehört müsstest du jetzt nicht fremde Menschen um Hilfe bitten. 

Aber versuch das doch mal ein bisschen allgemeiner zu sehen, der Antisemitismus ist das Parade Beispiel für die Ausgrenzung und Verfolgung einer ganzen ethnischen Gruppe. An ihrem Ablauf kann man beobachten wie weit sich dieser in die Heutige Zeit umsetzen lässt. Das ist mein Gedanke dazu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisa3598
02.10.2016, 12:40

Tatsächlich habe ich im Unterricht zugehört und ich hatte ja auch schon was dazu...ich dachte nur, dass hier vielleicht noch jemand je gute Idee hat...allerdings interessieren mich die antworten von Leuten wie dir herzlich wenig wenn die sowas schrieben obwohl sie keine Ahnung haben  

0

Was möchtest Du wissen?