Warum berichten deutsche Medien fast nur von den USA, Russland, Großbritannien, England und der Türkei?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nicht nur deutsche Medien berichten viel von den USA, Russland, Grossbritannien, England und der Türkei. Gewisse Länder sind "ziemlich überall" bekannt. Bei den Personen hört/hörte man z.B. viel von Angela Merkel, Putin und Barack Obama. Es gibt Schweizer, die nicht wissen, welche die 7 Bundesräte sind, aber Angela Merkel und Barack Obama kennen.
Ich bin von der Schweiz und dort hört man sehr viel, wenn die Abstimmungen sind. Aber die Abstimmungen betreffen in einigen Fällen nur die Schweiz. Und die Schweiz ist nicht ein grosses oder sehr "einflussreiches" Land.
Die Medien berichten das, was die Menschen interessiert.
Eventuell gibt es auch internationale Quellen, bei denen die verschiedenen Ländern die Inhalte rausholen (und übersetzen). Wenn das so ist, wird nicht extra für Deutschland von dessen Nachbarländer berichtet. Es wird schon noch Unterschiede geben, wenn ein Land nicht viel mit dem anderen zu tun hat. Das ist meine Meinung, bin aber kein Experte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das liegt daran, dass Themen über diese Länder die Leser zu vielen Klicks oder zum Kaufen einer AUflage bzw. zu hohen Zuschauerquoten - je nach Medium - animieren & letzten Endes auch Medien und Verlage reine gewinnorientierte Wirtschaftsunternehmen sind!

Deswegen picken sich die Redaktionen sensible Themen auf, bereiten diese auch gern mal allzu marktschreierisch auf & wollen damit einzig und allein die Leute verunsichern, aufmischen & zum Kauf/zum Zurückgreifen auf ihr Medium bringen. Mehr ist es nicht.

Themen wie Ereignisse z.B. aus Holland, Schweden oder der Schweiz rütteln die Deutschen derzeit eben nicht so auf wie etwa Türkei- oder USA-bezogene Themen. 

Schönes WE & liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

USA und Russland haben zusammen 460 mio Einwohner, Benelux 28, Schweden 9 und die Schweiz 8. Wo viele wohnen passiert mehr und die Macht ist grösser. Was im Spannungsfeld USA Russland passiert, zb in Syriern, betrifft den Weltfrieden auf dieser Seite der Erde und damit uns.

1,3 Milliarden Chinesen und 1,2 Milliarden Inder produzieren sicher auch massenhaft Nachrichten, die aber für den Europäer nicht interessant oder relevant sind, wenn sie keine bis hierhin reichenden Auswirkungen haben.

Vor dem Brexit gab es aus GB auch nicht viel zu hören - ausser den Skandälchen der Königsfamilie. Nachrichten haben doch immer diese zwei Aspekte: zum Kaufen/Klicken des Mediums zu animieren oder seriös über Relevantes zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gute und vollkommen berechtigte Frage.

Und warum berichten Zeitungen nur von Katastrophen, Kriegen, Wahlen und ausgewählten Sportresultaten? Das Leben eines Landes besteht ja noch aus viel mehr.

Beides trägt dazu bei, dass wir eine sehr verzerrte Wahrnehmung von anderen Ländern haben, je weiter weg desto verzerrter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das liegt daran, dass dort nicht so dermaßen "wichtige" Dinge passieren bzw dass diese viele auch einfach nicht interessieren ... die Länder aus denen berichtet wird sind auch wichtige Handelspartner von Deutschland, vllt liegt das auch daran
lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
16.09.2016, 21:37

mag sein, aber immerhin sind die Beneluxstaaten und Skandinavien auch wichtige Partner in der EU !

0
Kommentar von vanessa1250
16.09.2016, 21:44

das stimmt natürlich, würde angenommen in  schweden nun ein terroranschlag stattfinden, würde das aber natürlich auch berichtet werden, klar! In den Ländern wie den USA und der Türkei passiert zurzeit aber auch vieles das unser Leben als Deutsche beeinflusst, Wie geht es weiter mit der Türkei? Wer wird der neue Präsident/die neue Präsidentin der USA?

1

Es wird über die Länder häufiger berichtet, die mächtig sind, Konfliktherde sind oder zu denen wir besondere Beziehungen haben, z.B. unsere Nachbarn. Dabei stehen uns die deutschsprachigen Nachbarn vielleicht noch ein bisschen näher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, es herrscht halt ein Eurozentrismus vor. Das zeigt sich auch in den Schulbüchern, wo es recht ähnlich zugeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Nachrichten aus Skandinavien genügend Klicks generieren würden, dann würde man die auch öfter in den News sehen.

Beim Fußball sieht man das doch auch immer.Hauptsächlich Nachrichten von den großen Vereinen wie Bayern,Hamburg oder Dortmund.Dabei gibt es ja auch noch die kleinen Teams oder Teams aus der 2. und 3 Liga.Nachrichten über solche Vereine haben aber nicht genügend Leser, um es profitabl zu machen.Die müssen ja auch alle ihr täglich Brot verdienen-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gibt es auch man muss nur suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?