Warum benutzt man eine Kreditkarte?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja, es gibt eine Menge Positive Aspekte. Aber natürlch besteht grundsätzlich das Risiko, dass man sich Dinge kauft, die man sich nicht leisten kann. Das Risiko besteht teilweise aber auch bei der Maestrocard.

Und zumindest in Deutschland bekommst Du ja normalerweise auch keine unlimitierten Karten und das Limit sollte die eigene Kreditfähigkeit abbilden. Auch wenn man dies nicht unbedingt ausnutzen sollte.

Vorteile der Kreditkarte: Im Regelfall weltweite Akzeptanz. Man muss nicht so viel Bargeld dabei haben,  kann in Fremdwährung einkaufen, ohne vorher Geld wechseln zu müssen.

Automatentankstellen im Ausland nehmen oft nur Kreditkarten.

Als beruflich Reisender kann man Hotel- und sonstige Reisekosten damit bezahlen und bekommt das Konto erst dann damit belastet, wenn die Spesenabrechnung (hoffentlich) schon durch den Arbeitgeber bearbeitet wurde und man das Geld schon auf dem Konto hat.

Hardware02 06.08.2017, 15:29

Vorteile der Kreditkarte: Im Regelfall weltweite Akzeptanz.

Eine Ausnahme gibt es: In Nordkorea funktionieren Kreditkarten nicht. Nur Bargeld :-)

0

Wenn du viel reist, wirst du die Vorteile oder zumindest die Bequemlichkeit einer Kredirkarte erkennen. Sie braucht wenig Platz, du kannst praktisch weltweit damit bezahlen, brauchst dir vorher nicht zu überlegen, wieviel Geld du in die Landeswährung wechseln (und dann eventuell wieder zurückwechseln) sollst, kannst unvorhergesehene Beträge in Notfällen begleichen...

Das Ganze bei einem zinsfreien Kurzkredit (die Rechnung wird ja erst einige Wochen später von dir bezahlt)

Das waren jetzt nur die Vorteile beim bezahlen. Darüber hinaus gibt es zumeist noch Versicherungsleistungen oder andere Boni, die Möglichkeit, die Karte bei Diebstahl sperren zu lassen (was bei gestohlenem Bargeld nicht geht), etc...

Aber selbstverständlich! 

Du kannst immer für einen größeren Betrag einkaufen, z.B. EUR 2.500, ohne das vorher planen zu müssen. Es kann dir also nie passieren, dass du "nicht genug Geld dabei hast". 

Trotzdem brauchst du vor einem Diebstahl keine Angst zu haben, denn dieses Risiko ist versichert. Bei EUR 2.500 in bar sieht das schon ganz anders aus. So einen hohen Beitrag hatte ich nur ganz selten einmal bei mir. Früher mal, als Laptops noch so viel gekostet haben, da habe ich das Geld bar mit zum Geschäft genommen, weil die Summe über dem Limit der Karte war. Aber wie gesagt, eine absolute Ausnahme.

Übrigens habe ich seit mehr als 20 Jahren eine Kreditkarte. Schulden habe ich dadurch nicht gemacht.

Man muss die Kreditkarte nicht zwangsläufig zum Zahlen nutzen.

Bei Hotelreservierungen ist z.B. üblich, dass man eine Kreditkarte als Sicherheit angibt. Das ist der Hauptgrund weshalb Ich eine Kreditkarte besitze. 

Und falls Ich mal im Ausland (Nicht Euro-Raum) bin ist es bequem damit zu zahlen, da man nicht erst Geld wechseln muss, etc. 

Man kann auch eine Kredithöchstsumme hinterlegen, sodass man nicht unbegrenzt einkaufen kann. ;-)

Dein Hauptfehler ist es bereits deine Annahme, dass hinter jeder Kreditkarte ein Kredit steckt. Die Zeiten sind vorbei, es gibt verschiedene Modelle. 

Daher der Tipp sich über die Modelle informieren.

gfntom 06.08.2017, 15:06

Es steckt doch hinter jeder Kreditkarte ein Kredit, oder?

Bei herkömmlichen Karten gibt das Kartenunternehmen dem Kunden einen (i.d.R. zinsfreien) Kredit, bei Prepaid-Karten der Kunde dem Unternehmen. 

Oder habe ich hier etwas übersehen?

0
tmattm 06.08.2017, 16:11

Es gibt auch Kreditkarten (die auch als Debitkarten bezeichnet werden), die direkt nach dem Benutzen das Geld von deinem Konto abbuchen (manchmal dauert das 1-2Tage). Diese Karten sind also nur Zahlungsdienstleister, da gibt niemand einen Kredit.

1
Jewi14 06.08.2017, 16:14
@tmattm

Genau ist es. Nach max. 2 Tage ist das Geld beim Empfänger. 

Ich sage ja, dir These des FS ist falsch.

0

Es kommt immer auf den sachgemäßen Umgang mit der Kreditkarte an.

Man sollte schon wissen, was man sich leisten kann und was nicht.

Eine Kreditkarte hat gerade bei grenzüberschreitenden Warenverkehr zwischen Regionen unterschiedlicher Währungen große Vorteile.

Günter

Eigentlich hast Du Recht, aber eine Kreditkarte hat den Vorteil, dass Du nicht soviel Bargeld mitschleppen musst. 

EC / Maestro Card wird nicht überall im Ausland akzeptiert

Wenn Du Internetkäufe tätigst, wo z.B. kein Paypal angeboten wird, ist Kreditkartenzahlung sicherer als Vorabüberweisung

Jepp,

Bargeld kann gestohlen werden und ist weg

Zahle mal im Internet mit Bargeld

Hast du ein paar Tausender dabei falls du in den USA dingend operiert werden musst

und viele Gründe mehr. Aber richtig ist, jede Ausgabe muss ich bezahlen und wenn ich meine Finanzen nicht im Griff habe.....als erstes lle Karten zerschneiden!

Sie hat ja eigentlich nur Nachteile.

Ach ja?

Musste gestern was auf Amazon.co.uk bestellen, was es in Deutschland nicht gab. Rate mal welche Zahlungsmethode ich benutzt habe?

Man kauft Sachen mit Geld, dass man vielleicht nicht hat

Dafür gibt es ja Debit- und Prepaidkarten. Diese sind nur so lange nutzbar wie das Konto dahinter gedeckt ist bzw. man Geld draufgeladen hat.

Ich benutze eine Kreditkarte und/oder auch eine "Girocard" wegen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Ich muss dann nicht immer Bargeld mit mir rumschleppen und habe im Geldbeutel nich dieses verflixte Kleingeld. Und ich kaufe trotz dieser Karten nicht spontan unnütze Dinge ein. Ich plane meine Einkäufe und die Karten verleiten mich nicht zu spontanem Geldausgeben. Katen sind ergo praktisch...

Die Kreditkarte ist sicher. Es gibt keine Probleme mit Falschgeld.

Verliert man Bargeld, ist es für immer weg.

Du hast auf Reisen weniger Bargeld eingeschoben, dass dir geklaut werden kann.

Du kannst Sachen kaufen, obwohl Du kein Geld hast.

Ursusmaritimus 06.08.2017, 14:15

....und das ist der Königsweg in die Schuldenfalle, oder hast du vier Wochen später zuviel Geld?

1
kevin1905 06.08.2017, 15:37

Dass das ganz schnell strafrechtlich relevant werden kann, ist aber klar oder?

1

Was möchtest Du wissen?