Warum benutzt man bei Joints Pappfilter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Ich denke, das liegt daran, dass es keine geeigneten Filter, ausgenommen Aktivkohlefilter, gibt.

Die normalen Drehfilter haben 6mm Durchmesser und sind 1,5cm lang. Die XL Slim sind etwa 2cm lang, haben aber auch nur 6mm Durchmesser. Die 8mm Filter gibt es meines Wissens nach nur in einer kurzen Länge.

Für Longpaper sind die alle nicht geeignet. Es gibt aber die Tradition des "Roll-On", frag mich nicht im welchem Land das war, habe es vergessen. Dabei wird der Joint am Ende einer normalen (ganzen) Zigarette gedreht. Wenn der pure Joint aufgeraucht ist, raucht man die Zigarette nach. Die Zigarette hat dann das Aroma des gerauchten Grases.

Immer wieder taucht die Behauptung auf, dass THC im Filter bleibt. Das kann ich nicht bestätigen, wenn dann nur subjektiv und nicht im wahrnehmbaren Maße.

Eventuell hat sich durch dieses Gerücht auch der filterlose Joint durchgesetzt. Da müsste man mal die Althippies fragen, sofern diese noch leben.

Vielleicht kommt es aber auch daher, dass man früher, als die Hippies von der Haschisch-Route wiederkamen und sie das erste Hasch in den USA verbreiteten, nur Hookas gewohnt waren. Wollte man einen Joint rauchen, waren konventionelle Zigarettenpapiere zu kurz um sie gemeinsam in der Runde rauchen zu können. Also schnitt man eine Zigarre auf und rollte das Material in das Umblatt der ausgehöhlten Zigarre (Blunt). Da bekanntlich Zigarren ohne Filter geraucht wurden, hatte man aber schnell das Problem bemerkt, dass man recht viel wegschmeißen musste, da man den Blunt nicht sehr weit rauchen konnte, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Und gutes Cannabis war damals sehr begrenzt und sehr kostbar.

Also riss man ein Stück vom Deckblatt einer Zeitschrift oder nahm sonst ein Stück festeres Papier und drehte ein Mundstück (Tip) mit ein. So konnte man bis zum Schluss rauchen ohne sich zu verbrennen. Mit einer gewissen Falttechnik, war es dann auch möglich keine Krümel mehr im Mund zu haben.

Sehr cool. Stimmt die Filter sind sehr kurz für grosses Papier. Wobei die Pappfilter auch nicht viel länger sind. Das Joint um die Zigarette bauen hab ich auch schon gesehen.

1
@Cherrycake10

Hi, schön wenn ich Dir helfen konnte. Die Länge der XL Slimfilter wäre schon sehr gut. Jedoch sind sie einfach zu dünn. Danke für die Auszeichnung!

0

Hey ich kann den meisten hier nur recht geben Ein filter nimmt nunmal ein kleinen Teil des THC's auf und deshalb werden nicht direkt filter benutzt viele benutzen auch kohle filter bei zigarreten wird der filter ja benutzt um andere giftstoffe und ein teil des nikotins aufzunehmen hoffe konnte dir helfen ! und entschuldige meine rechtschreibung falls was falsch ist :3

Klar ich fände es dann logischer auf das bisschen THC zu verzichten und nicht den Tabak ungefiltert zu rauchen... Weil Filter ist das Pappgedreh ja nicht wirklich. Also null... Muss ich meinem Freund mal sagen. Ich kiffe seit Jahren nicht mehr bzw jetzt zieh ich ab und an mal bei ihm aber aus dem Alter bin ich anscheinend raus haha

0

Weil mit einem normalen Filter der meiste Wirkstoff gar nicht durch kommen würde. Den Pappfilter nimmt man eigentlich nur, dass man den Tabak nicht im Mund hat.

Das ist Unfug, der Filter sifft vielleicht schneller zu.

0

Meine Schwester möchte von mir, dass ich ihr ein Referat über das Thema Marihuana schreibe?

Was haltet ihr davon?

Ihr jetziges Referat ist eher so was wie : "Drogen sind Schlimm Mkay , nimmt keine Drogen Kinder". Was der Lehrer dann wahrscheinlich bestätigen wird und die ganze Klasse anfängt Cannabis zu verteufeln.

Gerade hat sie mir geschrieben das es 5min dauern soll. Was sollte man da mit rein nehmen ohne die Klasse zu langweilen und ohne ein falschen Bild auf diese Pflanze zu werfen.

...zur Frage

Zu oft gekifft?

Ich habe gestern mit 3 anderen gejibbt, wir wollen das heute wieder machen, aber ich und ein andere sind erst 14. Sind 2 Tage hintereinander zu viel? Ich mache es sonst ja nur einmal im Monat, ist das in Ordnung oder Trozdem schädlich? Und könnt ihr mir die Folgen nennen?

...zur Frage

Das kiffen: welche Vor-und Nachteile hat sowas?

Hallo.Mich würde es interessieren ob Kiffen etwas positives und/oder negatives bewirken kann.Kiregt man ein höheres Lungenkrebsrisiko beim Kiffen wie beim Rauchen einer Zigarette?Und noch etwas: was ist nun schädlicher?Kiffen oder "normales" Rauchen?Kann man an Kiffen sterben?

...zur Frage

Hunger verloren durch Graskonsum?

Ich habe seit ca. 3 Wochen Übelkeit als ich einen Joint ( ca. 4-6 mal angezogen) geraucht habe (Ich fasse das Zeug nie wieder an!). Ich war auch schon im KH und 2x beim Arzt habe Bluttests gemacht alles ok, jedoch geht die Übelkeit (heute zum ersten Mal erbrochen) und ein komisches Gefühl in den Beinen nicht weg. Darüber hinaus habe ich kein Hungergefühl mehr und mein Magen macht oft komische Knurrgeräusche. Ich habe schon Angst, dass die Symptome nie wieder verschwinden. Kann das vom Gras noch immer sein, weil seit dem Abend habe ich diese Symptome. Oder kann vielleicht irgendwas in meinen Hirn "kaputt gegangen sein", dass das Gefühl für immer unterdrückt wird? Bitte um Antworten

...zur Frage

Drehtabak, bringt das was?

hey leute ;) ich rauche normalerweise die originalen zigaretten, eben aus der packung. aber ich habe gestern mit einer freundin geredet, die ihre zigaretten dreht und die meinte es kostet weniger und der tabak ist nocht so schnell aufgeraucht... was findet ihr besser und welchen tabak benutzt ihr zum drehen?? und vorallem was kostet das alles : Tabak, filter und OCB´s ?????

danke schon mal im vorraus ;)

...zur Frage

Übelkeit nach erstem Rauchen?

Ich habe mich schon immer gefragt, wie das eigentlich mit dem Rauchen aussieht. Ich selbst rauche nicht und habe nie geraucht, deshalb kann ich mir das nicht selbst beantworten.
Wenn man zum ersten Mal raucht, wird einem da grundsätzlich übel, wenn ja, warum? Wenn nein: ist das individuell u. wovon hängt das ab?
Und wie sieht es mit paffen aus? Wird einem da auch übel? Ja/Nein, warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?