Warum benutzen Freimaurer das all-sehende Auge als ihr Symbol?

1 Antwort

Halo, hvladi.

Bitte mache Dich zunächst einmal frei von all den Youtube-Videos, die Du Dir offensichtlich schon "reingezogen" hast.

Doch der Reihe nach:

Das "Allsehende Auge" ist ein altes Symbol, das in unterschiedlichsten Kulturkreisen Verwendung fand - so wird es auch in zahlreichen christlichen Kirchen verwendet. Es handelt sich hierbei um keine Pyramide, sondern ein Auge, das in einem Dreieck dargestellt wird.

In gleichem Kontext wird es auch in der Freimaurerei verwendet. Freimaurerei ist zwar streng a-religiös (man beschäftigt sich also nicht mit der Religion des einzelnen Bruders). Es gibt jedoch eine Art neutraler Begriffs-Container, den man anwenden kann, um sich auf neutraler Basis über religiöse Themen austauschen kann, ohne auf ein spezifisches Gottesbild einzugehen.

Dieses Symbol heisst "der Baumeister des Universums" und steht für ein schöpferisches Prinzip, das den Einflussbereich des Einzelnen übersteigt. Ob der Einzelne einen alten Mann mit Bart, eine gesamten Götter-Olymp oder die physikalischen Wirkkräfte, die hinter der String-Theorie, versteht, bleibt jedem Einzelnen überlassen.

Um deutlich zu machen, dass jeder Einzelne seinen Einflussbereich hat (und auch nutzen soll) - es jedoch auch Dinge gibt, die den eigenen Einflussbereich überschreiten, wird ein Symbol für dieses Prinzip im Logenraum hinter dem Platz des Logenvorsitzenden angebracht.

Dieses Symbol hat zunächst einmal keine Bezüge zu Ägypten. Besonders Ende des 18. Jahrhunderts trat jedoch - ausgelöst durch Napoleons Ägypten-Feldzug - eine Begeisterung für die ägyptische Monumentalkultur auf, die dazu führte, dass bisweilen in künstlerischer Freiheit auch ägyptische Elemente gemeinsam mit freimaurerischer Symbolik dargestellt wurden.

Herzliche Grüße

krato333

Was möchtest Du wissen?