Warum benutzen brasilianische Fußballspieler Spitznamen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles Blödsinn. Wer schon mal in Brasilien gelebt hat, wie ich z.B., der weiß, dass sich dieses Phänomen nicht nur bei Fußballern zeigt. Im Gegenteil: Es zieht sich durch die ganze brasilianische Gesellschaft und hat folgende Ursache:

Es ist statistisch so, dass es in brasilianischem Portugiesisch eine deutlich geringere Anzahl von Nachnamen gibt als zum Beispiel in Deutschland. Klar - wir haben die Müllers, Meiers, Schmidts und so weiter. Dort aber ist die Zahl der Bürger mit demselben Nachnamen anteilig sehr viel höher als hier bei uns. Dadurch haben Brasilianer mit einem solchen Nachnamen ein Identifikationsproblem. Sie lösen es durch eine unglaubliche Vielzahl von Vornamen, die teilweise geradezu abenteuerliche, freie Erfindungen sind, bis hin zur totalen Lächerlichkeit. Und da es in Brasilien keine behördliche Einschränkung bei der Wahl der Vornamen gibt (wie bei uns in Deutschland), erfindet man Vornamen auf Teufel komm raus um jede Person einwandfrei identifizieren zu können, was in Deutschland wegen eben dieser amtlichen Beschränkungen unmöglich wäre.

Und dadurch spricht man sich halt auch so an. Der Vorname ersetzt also quasi den Nachnamen, wenn man genau wissen möchte über wen oder mit wem man da gerade redet.. Das führt zu ganz merkwürdigen Effekten. So kann es einem passieren, dass man sich in der Nachbarschaft nach einer bestimmten Person umschaut. Fragt man nach dem Nachnamen, weiß in der Regel kein Mensch, wer gemeint ist. Nennt man aber den Vornamen, nicken dann alle Befragten sofort mit dem Kopf und wissen Bescheid.

Das ist Brasilien!.

Das ist in Brasilien in der ganzen Gesellschaft überhaupt so, nicht nur bei den Fußballern. Bei denen bekommt man es halt weltweit mit, aber das findet in Brasilien im Alltag auch statt.

Das liegt daran, dass es in Brasilien statistisch gesehen viel weniger Nachnamen gibt, also die Allerweltsnamen in Brasilien sind noch viel häufiger als bei uns in Deutschland. Also braucht man Unterscheidungsmerkmale, das sind dann eben die Vornamen, die oft abgeändert werden oder mit einem Adjektiv belegt werden, das die betreffende Person ausmacht. Beispielsweise "der Kleine" oder "der Lustige"...

In Brasilien gibt es auch, anders als bei uns, keine Behörde, die bestimmte Vornamen verbietet zum Wohle des Kindes. Also kann man sich im Prinzip aussuchen was gefällt.

Zudem versuchen die Menschen dort immer dem gerecht zu werden, dass man die Namen auch international aussprechen kann und sich auch in der Welt wiedererkennt. Das ist eben das Besondere an den brasilianischen Spielern ;-)

Ganz Lateinamerika hat das Problem, nicht allzu indivduelle Nachnamen zu besitzen. Deswegen hat man sich in der Vergangenheit dadurch beholfen, dass man neben mindestens zwei Vornamen auch zwei Nachnamen kombiniert. Du landest also bei mindestens vier Namen, um halbwegs identifizierbar zu sein. Nun passen diese vier Namen leider nicht aufs Trikot. Deswegen hat sich eine Art Künstlername für Fußballer durchgesetzt.

Habe bitte Verständnis dafür, wenn jemand beim Bezahlen an der Supermarktkasse ewig lange fürs Unterschreiben der Kartenzahlung braucht. Hier in Deutschland müssen nämlich alle Namen für die Unterschrift bei Bankgeschäften genutzt werden. Egal wie laut hinter einem die anderen Kunden mit den Hufen scharren. Auch Edison Arantes do Nascimento darf nicht mit Pelé unterschreiben.

Warum verhält mein Freund sich nach dem küssen so komisch und möchte,dass ich meinen Ring für ihn ablege?

Ich bin w/15 und habe seid 3 Wochen eine feste Beziehung. (Ich hab jetzt auch keinen Bock in den Antworten zu lesen,dass sowas in dem Alter noch nicht möglich ist) Ich kenne meinen Freund seit 4 Jahren und er war vorher mein bester Freund,d.h. ich weiß eigentlich wie er tickt und wir haben kaum Geheimnisse. Wir haben bei uns eine Art von Tradition in der Familie,wo man einen Ring trägt,der keinen Sex vor der Hochzeit erlaubt. Das gibt's glaub ich seit über 80 Jahren bei uns, weil meine Uroma bereits so einen Ring hatte. Ich finde diese Tradition,auch wenn ich nicht wirklich gläubig bin, extrem schön. Mein jetziger Freund, hat von meinem Ex erfahren,dass ich so einen Ring besitze und war davon nicht so begeistert. Er hat nicht direkt gesagt, dass er nicht möchte,dass ich ihn trage, oder das er ihn störend findet,aber er hat das Argument gebracht, dass er natürlich nicht nach 3 Wochen Beziehung mit mir schlafen möchte, aber das sich dieser Ring, wie eine Barriere anfühlt, die er nicht überwinden kann und möchte. Ich fand das wirklich extrem süß, weil er mich zu nichts zwingen wollte und auch kein Macho oder ähnliches ist. Er hat lediglich gefragt ob ich ihn für ihn ablegen würde. Ich hab mit Vllt geantwortet. Darauf hab ich gefragt,wann er sich denn vorstellen könnte, mit mir zu schlafen, weil ich das mit dem ablegen relativ komisch fand, aber was er gesagt hat, find ich auch relativ komisch. Er brachte das Argument,dass er erst mit mir schlafen will,wenn wir beide wissen das wir für einander die richtigen sind und zusammen sein können, auf einem längeren Zeitraum. Dann nannte er den Zeitraum, von etwa in 4 Monaten, ich fühl mich jetzt ein bisschen unverstanden, weil ich ja eingetlich noch den Ring habe. Ich weiß nicht warum,aber ich habe beim letzten Date schon gemerkt, dass er sich anders verhalten hat. Wir waren spazieren in einem Residenzgarten. Es hat dann angefangen zu regenen und wir sind dann in eine Mauer mit einkerbungen geklettert, dass wir nicht nass werden, da hab ich mich dann auf seinen Schoß gesetzt und meine Beine hinter seinem Rücken, wie in einem Schneidersitz, verkreuzt. Er hat mich dann darauf geküsst und ist mit mir den Händen am Rücken unter die Bluse. Ich fand das jetzt nicht wirklich störend, aber nachdem ich aufgestanden bin und meine Tasche geholt hab, ist er auch aufgestanden und hat sich sehr komisch verhalten, weil ich den Kuss abgebrochen hatte. Er ist so nach vorne gebückt gelaufen und hat sein t-Shirt fast bis zu den Knien gezogen, als ich danach dann mich wieder neben ihn gesetzt hab, hat er sehr stotternd geredet und schwer geatmet. Ich weiß nicht warum, aber so hab ich ihn noch nie erlebt. Was würdet ihr in so einer Situation machen? Und warum hat er sich so komisch verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?