Warum benutz Gernhardt das Sonett?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du meinst wahrscheinlich sein bekanntes Sonett, das (ich zitiere aus dem Gedächtnis) so anfängt: "Sonette find ich sowas von beschissen..."

Gernhardt hat sich gerne über manche Dinge lustig gemacht. Bezeichnenderweise hat er dieses Sonett-Veräppelungsgedicht in Sonettform geschrieben.

Eine bevorzugte Form von Gernhardt ist das Sonett aber nicht. Ich hab mal an einem Tag in einer Bibliothek alle seine Gedichte durchgelesen. Ich erinnere mich im Moment nicht an ein anderes als das obengenannte, vielleicht irre ich mich aber und es waren noch eins oder zwei andere dabei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, warum nicht? Ist doch eine ganz anständige Dichtform, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyDerby
25.06.2016, 16:32

Peter fragt seinen Freund Bernhard:

"Warum benutzte Robert Gernhardt

als Dichtform häufig das Sonett?"

"Alleine deshalb", sagt nun Bernhard,

"weil Gernhardt das Sonett so gern hat!

Außerdem ging er früh zu Bett."

0

Was möchtest Du wissen?