Warum benotet der Lehrer kranke Kinder besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde da gar nichts machen

Auf Dauer gesehen bringt einer so einen derartigen Betrug nicht weiter. Auch gibt es leider solche und solche Lehrer.

MrsNeko 17.01.2015, 18:52

Das sagt meine Mutter auch. Ich hoffe jetzt auf Karma XD

1

Na ja wenn dieses Kind so oft krank ist und trotz alle dem arbeiten etc. mitschreibt/mitmacht dann ist das eine tolle Leistung und die wollen die Lehrer loben. Im Grunde genommen kannst du nichts machen. Daher das dieses Kind besser benotet wird als du würde ich sagen weil : 1. Es viel fehlt und trotzdem versucht alles mitzumachen 2.Meldest du dich mehr oder quatscht du im Unterricht? 3. SInd deine Gesamtnoten besser ? PS: Die Lehrer können nur die wenige Zeit werten die das Kind da war + die Arbeiten. Hoffe ich konnte dir helfen und mein Rat ist:Melde dich mehr und hab ein bisschen mit Gefühl für das Kind (FALLS ES WIRKLICH KRANK IST).Ansonsten würde ich mit meinem Klassenlehrer/-in reden oder einem Lehrer dem du vertraust. Gamemastertupe

MrsNeko 17.01.2015, 18:57

Also ich beteilige mich sehr am Unterricht besonders in Sport und Französisch und sollte dort auch eig besser sein als sie. Bin ich aber anscheinend nicht. Ich werde mich nochmal mit meiner Französischlehrerin auseinander setzen, da es schonmal vorkam. Sie ist nicht wirklich krank, da sie immer wenn alle in der Schule sind, sie bei ihren Freunden ist. Aber wenn das Schulbewertungsystem so ist, kann doch jeder einfach krank spielen und einmal in der Woche zur Schule gehen und in der restlichen Zeit chillen oder?

0
Nightstick 17.01.2015, 21:34
@MrsNeko

In den allgemeinbildenden Schulen kommen (nach meiner Erfahrung) derartige Ungerechtigkeiten relativ häufig vor, weil die Pädagogen aus Unkenntnis des darauf folgenden "wirklichen Lebens" Beurteilungsfehlern unterliegen. Die Motivation der einzelnen Lehrer müsste man in diesem speziellen Falll allerdings einmal ergründen - der Weg (ggf. über den Klassen-/Schulsprecher) zum Vertrauenslehrer wäre dafür geeignet.

Sollte sich dabei herausstellen, dass die guten Benotungen aufgrund falscher Informationen oder wegen falschen Mitleids geschehen, sollte man dagegen vorgehen, weil damit der Unfrieden geschürt und letztendlich auch keinem der Beteiligten wirklich (langfristig) geholfen wird.

Viel Erfolg bei Deiner Recherche, @MrsNeko!

0

Och vermute die Lehrer versucheh Rücksicht auf ihren angeblich schlechten Gesundheitszustand zu nehmen und denken ihre mangelhafte Beteiligung liegt an irgendeiner ernsten Krankheit

"Nicht krank sein" bedeutet NICHT "nicht wirklich krank sein". Eventuell ist deine Klassenkameradin psychisch belastet und ritzt sich usw. Ich bin männlich 15 und habe eine Ritzerin in der Klasse (Gymnasium), egal bei was, Abfragen, Referate usw wird sie berücksichtigt, sie muss auch nicht mündlich mitarbeiten. Das Ding ist nur das das im Beruf später auch niemand Rücksicht auf einen Mitarbeiter nehmen kann. Selbiges gilt meiner Meinung nach auch für LRS.

MrsNeko 17.01.2015, 18:50

das Ding, dass sie nicht wirklich iwie psychisch belastet ist, da sie sich immer wenn sie krank ist bei ihren Freunden aus der Nachbarstadt austobt haha, die postet das alles freudig auf ihrem Account undso. Ich hab auch eine Mitschülerin aus der Parallelklasse die ich wirklich sehr gut kenne und die sich mal geritzt hat, die kam aber auch in sie Schule, hat sich am Unterricht beteiligt, usw.

0

Was möchtest Du wissen?