7 Antworten

Als vor einigen Jahren die DEL eingeführt wurde, wurden zu den jeweiligen Stammvereinen Gesellschaften gegründet. Da man sich im Eishockey, wie sonst auch, stark an Amerika (NHL) orientiert, sollte jede Gesellschaft in ihrem Namen einen Phantasienamen haben. Tiernamen sind da sehr willkommen, da sich diese leicht vermarkten lassen. Es ist einfach ein Logo zu entwerfen, jeder assoziiert bestimmte Eigenschaften mit Tieren und fürs Merchandising sind die Möglichkeiten fast unerschöpflich.
Es müssen allerdings keine Tiernamen sein. Ausnahmen sind z.B. Ravensburg Tower Stars, DEG Metro Stars, Landshut Cannibals, Bietigheim Steelers, usw.!

@RBMannheim: Danke für diese ausführliche und informative Antwort. smile

0

"Tiernamen sind da sehr willkommen, da sich diese leicht vermarkten lassen." Hast du da einen Internetlink oder einen Literaturtipp, wo das steht? Schreibe nämlich eine Hausarbeit darüber.

Schonmal im Voraus danke

0

wie denn sonst, nach Ländern etwa , Nordpol Arktis Eismeer

Lässt sich gut vermarkten: Nettes Logo, drolliges Maskottchen (wichtig für Fans im Kinderalter!), eingängiger Name etc.

weil Eishockey ein tierisch anstrengender Sport ist

dann haben sie auch direkt auch ein maskotchen

weil sie wie die tiere da aufm eis abgehen;-)

weil sie wild und brutal sind (oder sein wollen)

Was möchtest Du wissen?